bewölkt CELLE  
10°
SA 11° / 3°
SO 17° / 9°
Andreas Babel Autor: Andreas Babel, am 28.02.2010 um 18:23 Uhr
Druckansicht

Celler AKH will Kriegszeit aufarbeiten

Die Kriegszeit am Celler Allgemeinen Krankenhaus wollen die Verantwortlichen der Einrichtung aufarbeiten. Den Anstoß hatte die Enthüllung der Vergangenheit der einstigen Chefärztin Dr. Helene Darges-Sonnemann gegeben. Sie war an den Morden der „Kinder-Aktion“ beteiligt. Am 31. Juli 1943 kam sie nach Celle, wo sie bis zu ihrem Tode 1998 blieb. Doch was geschah hier noch im Dritten Reich? Zwei Zeitzeugenberichte belegen die Flucht der Bediensteten und ihrer Kinderpatienten aus dem Feuersturm von Hamburg ins nahezu unversehrte Celle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der untenstehenden Angebote aus.
FÜR ABONNENTEN KOSTENLOS »
ANGEBOT AUSWÄHLEN UND WEITERLESEN »
24h  

Tageszugang

24h Zugriff auf alle
Online-Inhalte der CZ*

0,99EURO
pro Tag


Wochen-Abo  

Wochen-Abo

1 Woche Zugriff auf alle
Online-Inhalte der CZ*

4,99EURO
pro Woche


Monats-Abo  

Monats-Abo

1 Monat Zugriff auf alle
Online-Inhalte der CZ*

9,99EURO
pro Monat


3-Monats-Abo  

3-Monats-Abo

3 Monate Zugriff auf alle
Online-Inhalte der CZ*

8,99EURO
pro Monat


Jahres-Abo  

Jahres-Abo

1 Jahr Zugriff auf alle
Online-Inhalte der CZ*

7,99EURO
pro Monat


* ohne die vollständige digitale Ausgabe der CZ als ePaper.
BILDER »
Olaf Schauer, zuständig für Personal und Öffentlichkeitsarbeit im AKH Foto: Peter Müller
WEITERE THEMEN »