Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Blumlage/Altstadt Südwall in Celle wird im März für Autos gesperrt
Celle Aus der Stadt Blumlage/Altstadt Südwall in Celle wird im März für Autos gesperrt
05:55 22.01.2020
Von Dagny Siebke
Der Südwall wird voraussichtlich vom 9. März bis 9. April für den Autoverkehr gesperrt. Quelle: Dagny Siebke
Celle

Eigentlich sollten die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Arno-Schmidt-Platzes am Ende des Jahres abgeschlossen sein. Doch es gab Verzögerungen im Vergabeverfahren. Nun hat die Stadtverwaltung die geplante Vollsperrung des Südwalls für die Zeit zwischen Montag, 9. März, und Donnerstag, 9. April, angekündigt. Stadtsprecherin Claudia Krause sagt: "Die Nebenanlagen vor 'Café Müller' sowie vor 'Dettmer und Müller' sind bereits fertiggestellt, zurzeit wird in den Nebenanlagen vor dem Parkhaus Südwall gearbeitet. Hier erfolgen kurzfristig Baumpflanzungen. Danach wird im Kurvenbereich Südwall weitergearbeitet."

Am Montag musste eine Robinie aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden. Vor dem Parkhaus Südwall stehen bald zwölf Schließfächer mit Stromanschluss für Touristen bereit. Quelle: Dagny Siebke

Doch nicht alles läuft nach Plan. CZ-Leser Burkhard Meinecke schreibt: "Am Montag wurde ein gesunder Baum vor dem Parkhaus Südwall gefällt. Auf Nachfrage bei der ausführenden Firma informierte man mich, dass das Wurzelwerk der Robinie durch den Baggereinsatz so weitgehend geschädigt wurde, dass die Standsicherheit beeinträchtigt sei."

Als Ersatz für die gefällte Robinie sollen im Böschungsbereich drei neue Linden gepflanzt werden, die die Lindenallee vom Schlossplatz optisch weiterführen. Quelle: Dagny Siebke

Der etwa 25 Jahre alte Baum musste aus Verkehrssicherheitsgründen entfernt werden, weil er sich zu stark Richtung Parkhaus neigte, bestätigt auch Claudia Krause: "In der Planungsphase wurde zunächst versucht, den Baum zu erhalten. Es zeigte sich jedoch bei den Bauarbeiten, dass sehr viele Wurzeln Richtung Gehweg verliefen und stark geschädigt waren, somit war die Standsicherheit nicht mehr gegeben." Es handele sich nicht um einen Haftpflichtschaden, den die Versicherung der Baufirma reguliere. "Als Ersatz werden hier im Böschungsbereich drei neue Linden gepflanzt, die die Lindenallee vom Schloßplatz optisch weiterführen", erklärt die Stadtsprecherin. Die Kosten dafür trage die Stadt Celle.

Vor dem Parkhaus Südwall stehen bald zwölf Schließfächer mit Stromanschluss für Touristen bereit. Quelle: Dagny Siebke

Hinter dem Baustellenzaun am Parkhaus Südwall stehen schon zwölf neue Schließfächer mit Stromanschluss. Der technische Leiter der Stadtwerke Celle, Manfred Terlutter, sagt: "Die Schließfächer sind für Radtouristen gedacht, die hier die Möglichkeit haben sollen, den Akku ihres E-Bikes oder ihres Handys aufzuladen." Die Fächer sind 30 mal 30 Zentimeter groß und können kostenlos gegen Pfand genutzt werden. "Sobald der Fußweg davor fertig ist, wollen wir die überdachte Anlage in Betrieb nehmen", so Terlutter. Insgesamt kostet die Umgestaltung des Arno-Schmidt-Platzes die Stadt Celle eine halbe Million Euro – teilweise gefördert durch das Sanierungsprogramm für die Altstadt.

Bereits Ende Januar ist eine Umleitung für die Magnusstraße geplant.

Bernds Bar hat am Heiligabend erstmals seine Türen geöffnet. Die Kneipe am Großen Plan gilt als Nachfolger vom Café Rios. Eine Sache ist aber anders.

Christopher Menge 25.12.2019

Der versenkbare Poller, über den am Wochenende und in den Nachtstunden die Einfahrt in die Schuhstraße geregelt wird, muss bis auf weiteres unten bleiben.

Christian Link 15.11.2019

Es war ein hochinteressanter Abend mit vielen Enblicken hinter die Kulissen der Hobbit Presse.

Jürgen Poestges 15.11.2019