Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile 380 Lehrstellen in Celle noch unbesetzt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile 380 Lehrstellen in Celle noch unbesetzt
18:48 16.08.2018
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Celle

Die NGG appelliert dabei an Schulabgänger, sich auch in der Lebensmittelbranche umzugucken. „Vom Industriekaufmann bis zur Getränke-Laborantin – die Ernährungswirtschaft bietet ein breites Spektrum, viele Perspektiven und im späteren Job auch einen überdurchschnittlichen Verdienst“, sagt NGG-Geschäftsführerin Claudia Tiedge. Im Kreis Celle zählt die Branche laut Arbeitsagentur noch 13 offene Ausbildungsplätze.

Die Lebensmittelindustrie sei in den vergangenen Jahren deutlich attraktiver geworden, betont Tiedge: „Eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik deckt von der Anlagensteuerung bis zur Produktentwicklung eine breite Palette ab. Wie kaum eine andere Branche verändert sich die Ernährungswirtschaft durch die Digitalisierung. Hier sind gerade ,Digital Natives‘ gefragt, die mit dem Smartphone oder Tablet aufgewachsen sind.“

Anzeige

Tiedge fährt fort: „Wer sich beim Jobstart für die Ernährungsbranche entscheidet, gehört zu den Azubi-Besserverdienern. Die Vergütungen liegen etwa in der Süßwarenindustrie zwischen 820 Euro im ersten und 1125 Euro im letzten Lehrjahr – und damit höher als zum Beispiel bei einem Kfz-Azubi.“ Nach der Ausbildung komme eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik in der Süßwarenindustrie auf 2700 Euro Grundlohn pro Monat. Weitere Informationen rund um die Ausbildung gibt es im Internet unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.

Von CZ