Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile Bostel hat Vorreiterrolle in Sachen Glasfasernetz
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Bostel hat Vorreiterrolle in Sachen Glasfasernetz
16:51 08.06.2018
Von Michael Ende
Gerhard Dongowski, Hans-Martin Schaake und Kersten Koschoreck (von links) haben sich für den Glasfaserausbau in Bostel  eingesetzt. Quelle: SVO/AR
Bostel

In Kooperation mit Hans-Martin Schaake von der Initiative „Glasfaser für Bostel“ hat die SVO über 80 Prozent aller Hauseigentümer im Stadtteil von einem hochmodernen Internetanschluss überzeugt. Damit wurde die vorgegebene Quote von 60 Prozent in nur vier Wochen deutlich erfüllt. Bereits Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Der Initiator Schaake unterstützte das Vorhaben und sprach mit allen Bewohnern persönlich vor Ort und sagt: „Ich bin überzeugt, dass die Versorgung mit einem Glasfaseranschluss für die Hauseigentümer nur Vorteile bringen wird, künftig werden sie große Datenmengen wie beispielsweise bei Filmen problemlos herunterladen können, auch dann, wenn mehrere Familienmitglieder gleichzeitig im Internet unterwegs sind. Außerdem steigt der Wert des Hauses durch solch einen Anschluss an.“

Gemeinschaftsgefühl: Die SVO bietet in Kombination mit der Glasfasertechnik verschiedene Internetzugänge an, die unterschiedliche Datenpakete oder einen Telefonanschluss enthalten. Somit kommt alles aus einer Hand und die Ansprechpartner sind gleich vor Ort, wenn die Kunden Fragen haben. Kersten Koschoreck, Vertriebsleiter der SVO, schließt die schnelle Bereitschaft der Bosteler auf ein hohes Gemeinschaftsgefühl im Dorf zurück. Dafür würden die Bewohner nun belohnt, indem sie von einem relativ schlecht versorgten Ort, zu einem Vorzeigeprojekt aufsteigen, das über den höchsten Stand der Technik in Bezug auf das Internet verfügen wird.

Bostel hat Nase vorn: SVO-Marketingleiter Gerhard Dongowski ist begeistert: „Wir sind überwältigt von der schnellen und hohen Akquise für einen Glasfaseranschluss. Somit wird Bostel der erste Ort in der Region Celle sein, der megaschnell im Internet unterwegs sein wird.“ Auch in anderen Orten bietet die SVO Glasfaseranschlüsse an. Die jeweiligen Gebiete sind im Internet un-ter www.svo-net.de einzusehen.

Autofahrer im Landkreis Celle müssen ab Montag, 11. Juni, etwas mehr Zeit einplanen, um ihre Ziele zu erreichen. Der Grund: Zwischen Groß Hehlen und Wolthausen werden der Radweg und Brücken saniert. In Lachtehausen wird die Fahrbahn erneuert. Beide Baustellen gehen mit Vollsperrungen einher. -

Gunther Meinrenken 08.06.2018

Leuchtend gelb mit auffälligen Frontscheinwerfern steht der Oldtimer von Wilfried Renner auf der Hofeinfahrt. Gelb lackierte Felgen, eine grüne Katze als Wiedererkennungszeichen auf dem Kotflügel und darunter eine Deutschlandfahne mit den Namen von Renner und seinem Teamkollegen Enno Czibura charakterisieren das Auto. Auffallen tut Renner mit seinem Opel Ascona Bauart A 16 allemal. Seit einem Jahr ist der 68-Jährige stolzer Besitzer des Oldtimers. Ein kleiner Traum, der für den Rallye-Fahrer endlich in Erfüllung ging.

08.06.2018

Mit einem großen, weißen Vogel fing alles an. Der Banker Rolf Jantz sah das Tier auf dem Weg von seiner Arbeitsstelle bei der Volksbank Celle zurück nach Wathlingen, wo der heute 62-Jährige lebt. Und wollte wissen: „Was war das für ein Vogel?“ Er fand es heraus. Es war ein Silberreiher. Über die Homepage des Nabu stieß Jantz auf die Seite „naturgucker.de“. Und war fasziniert. 

Maren Schulze 08.06.2018