Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile „Celler Jugendmeister 2010“ gekürt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile „Celler Jugendmeister 2010“ gekürt
14:13 13.06.2010
Wettbewerb Celler Jugendmeister der DEHOGA- Auszubildenden Quelle: Peter Müller
Anzeige
Altencelle

Neben theoretischen Prüfungen sowie Tests in Warenkunde mussten die jeweils sechs Jahrgangsbesten des dritten Lehrjahres sich am Abend dann in der Praxis beweisen: Unter den strengen Augen der Prüfer wurde gekocht und serviert. Die Sieger der drei Kategorien werden sich auf Niedersachsenebene mit anderen Auszubildenden messen. „Die Umgebung heute ist schon anders als die im Betrieb, in dem wir sonst arbeiten“, sagt der zukünftige Hotelfachmann Oliver Fasch. „Trotzdem hat die Arbeit heute auch Spaß gemacht.“

Am Ende entschied die Jury über die Gewinner. Melanie Müller vom Hotel Celler Tor wurde zur besten Hotelfachfrau des Abends gekürt, der Sieg der Restaurantfachleute ging an Isabelle Klein, die in Köllners Landhaus arbeitet. Der beste Koch des Abends ist Frederic Bischoff aus dem Hotel Heidekönig.

Anzeige

●Das Siegerrezept: „Duett vom Saibling an winterlichem Salatbouquetmit Kräutersauce“ zum Nachkochen: Zwei Saiblinge filetieren und einen der Länge nach halbieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, über dem Finger aufrollen und auf ein Backblech setzen. Zanderfilet grob würfeln und anfrieren. Dann in einen Mixer geben und mit Sahne und einem Eigelb zerkleinern. Safran und zwei EL Paniermehl zugeben, mixen und abschmecken. Farce durch ein Sieb streichen und mit einem Spritzbeutel in die Saiblingsröllchen füllen. Bei niedriger Temperatur etwa zwölf Minuten dämpfen. Aus zwei TL scharfem Senf, einem Eigelb und 200 ml Sonnenblumenöl ei-ne Mayonnaise herstellen. 50 g Creme Fraiche, 50 ml Milch und gehackte Kräuter zugeben, pürieren und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken. 75g gekochten und abgeschreckten Wild­reis mit Paniermehl, einem Eigelb und einer gewürfelten Schalotte vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Masse auf Backpapier ausrollen und mit einem Ausstecher zu kleinen Plätzchen formen. In heißem Öl beidseitig knusprig ausbacken und auf einer Haushaltsrolle abtropfen lasen. Restliches Saiblingsfilet für das Tartar fein hacken, mit zwei gewürfelten Schalotten, einer kleinen Knoblauchzehe (fein geschnitten) sowie mit geschnittenem Dill, Estragon, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Das Tartar auf den Reisplätzchen anrichten und nach Belieben garnieren. Eichblattsalat gründlich waschen und trocknen. Anschließend die Blattspitzen abzupfen und auf dem Teller anrichten.

Von Wiebke Quader