Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile Ortsrat will sich gegen Plakat-Flut wehren
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Ortsrat will sich gegen Plakat-Flut wehren
14:47 26.10.2018
Von Dagny Siebke
Die zahlreichen Plakate an der Kreuzung Harburger Heerstraße/John-Busch-Straße stören die Ortsratsmitglieder. Nun ist die Verwaltung am Zug, Lösungsvorschläge zu machen. Quelle: David Borghoff
Anzeige
Hehlentor

Wer von Norden aus in die Celler Innenstadt fährt, wird ab der Telefunkenstraße von zahlreichen bunten Plakaten begrüßt. Der Ortsrat Hehlentor hat beobachtet, dass die Plakatierung von Zäunen im Bereich John-Busch-Straße/Harburger Straße sowie an der Georg-Wilhelm-Straße in den vergangenen Monaten zugenommen hat. „Dadurch wird das Ortsbild erheblich beeinträchtigt, Gäste die unsere Stadt besuchen, bekommen ein unansehnliches Bild geboten“, findet Christiane Vetter (CDU). „Das passt so gar nicht zur Initiative ‚Celle blüht auf‘.“ Zudem stelle sich die Frage, ob die Verkehrssicherheit gegeben sei.

Da auch die anderen Ortsratmitglieder so denken, haben sie in der vergangenen Sitzung einstimmig entschieden, dass die Verwaltung eine Lösung für das Problem erarbeiten soll. Ortsbürgermeisterin Marianne Schiano (CDU) schlug vor, die Plakatierung in einer eigenen Gestaltungssatzung zu regeln. „Wir wollen unsere Stadt schöner und attraktiver gestalten, dazu gehört auch eine Reglung der Werbeanlagen im Bereich von bebauten und unbebauten Grundstücken, Zäunen, Grünflächen sowie in Vorgärten außerhalb der Altstadt. Die Verwaltung möge uns Vorschläge unterbreiten, wie eine Plakatierung außerhalb der Altstadt geregelt werden kann.“

Anzeige

Stadtsprecherin Kathrin Friedrich erläutert, wie das Auf- und Abhängen von Plakaten bisher geregelt ist: Die Werbeanlagen an Zäunen dürften jede für sich nach der niedersächsischen Bauordnung nicht größer als einen Quadratmeter sein. „Eine gesetzliche Höchstzahl an Plakaten pro Zaun gibt es nicht“, so Friedrich. Es gebe Gerichtsentscheidungen,
die sich damit auseinandergesetzt haben. „Allgemein kann man sagen, dass es keine störende Häufung geben darf. Es gibt also keine pauschale Regelung, sondern kommt auf eine Betrachtung des Einzelfalls an.“

Es gebe keine bestimmten Fristen dafür, wann die Plakate wieder abgehängt werden müssen, sagt die Stadtsprecherin. Nach niedersächsischer Bauordnung sind die Eigentümer dafür verantwortlich, dass die Werbeanlagen dem öffentlichen Baurecht entsprechen. Bei der Stadt Celle ist der Fachdienst Bauordnung und Denkmalpflege für Werbeanlagen an Zäunen zuständig. Und was hält die Verwaltung von der Idee, dass der Ortsrat Hehlentor eine eigene Gestaltungssatzung erarbeiten möchte? Friedrich antwortet: „Durch die Regelungen in der niedersächsischen Bauordnung ist eine Gestaltungssatzung nicht erforderlich. Diese könnte auch nur vom Rat beschlossen werden.“

26.10.2018
25.10.2018
Michael Ende 25.10.2018