Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Schüler reiben Schweine mit Cognac ein
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Schüler reiben Schweine mit Cognac ein
17:34 15.01.2018
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Boye

GUT HOLTAU. "Jedes Jahr können sich unsere Schüler nach ihren Interessen ein Marketing-Projekt überlegen. Wir haben auch schon einmal Schafe gehalten", erzählt Lehrer Rainer Wyrwich. Seinen Erfahrungen nach nehmen die Schüler den praktisch orientierten Unterricht dankend an und setzen einzelne Unterrichtsaspekte durch den direkten Bezug besser um. In diesem Schuljahr sollten ursprünglich Sträuße gezüchtet werden, "aber allein die Genehmigung für die Haltung hätte drei Jahre gedauert", so Wyrwich. Also musste der Kursus von dieser Idee Abstand nehmen.

Stattdessen bestand die diesjährige Aufgabe darin, Ferkel zu erwerben, diese auf dem Gut Holtau zwischen Boye und Winsen aufzuziehen und am Ende das Fleisch zu vermarkten. Während die Schüler in Gruppen den Bestand umsorgen, werden parallel im Unterricht einzelne Themenaspekte behandelt. Es werden Kostenkalkulationen erstellt und Futtermischungen mit regionalen Futtermitteln berechnet. Auch die Vermarktung spielt eine große Rolle. Werbemaßnahmen – wie die Erstellung eines Flyers – wurden bereits geplant und durchgeführt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Haltung. "Unsere Schüler wollten mal etwas neues probieren und haben sich daher für die Freilandhaltung entschieden", sagt Wyrwich. Und auch in einem weiteren Punkt sind seine Schüler sehr experimentierfreudig: Die 14 Schweine werden zweimal die Woche mit Cognac eingerieben. "Inspiriert wurden wir dabei von Japan. Dort werden die Rinder regelmäßig mit alkoholhaltigen Getränken massiert", so Wyrwich.

Am 5. Februar sollen die Tiere geschlachtet und das Fleisch anschließend in Paketen von etwa vier bis fünf Kilogramm verkauft werden. Spätestens beim Verkauf am 9. Februar wird sich herausstellen, ob die intensive Cognac-Behandlung eine Auswirkung auf den Geschmack hat. Die Fleischpakete können zwischen 14 und 20 Uhr unter Telefon (01578) 5301253 oder (0160) 8322532 vorbestellt werden. Der Preis beträgt 17,50 Euro pro Kilogramm. (als)

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Das letzte Kapitel des „Altes Schützenhauses“ ist geschrieben: Im April wird die Traditionsgastwirtschaft schließen und abgerissen. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht“, sagt Frauke Betz, Mitinhaberin der Carl-Betz-Brauerei. Doch nachdem Pächter Detlef Günther seine Kündigung gegen Ende 2016 aussprach, „musste eine Lösung her“, so Betz, deren Familie die Eigentümerin der Immobilie ist – und die hieß Verkauf.

Katharina Baumgartner 12.01.2018

Sich ein Auto mit mehreren Menschen teilen – das sogenannte "Carsharing" – nimmt bundesweit zu. Was in Großstädten bereits gängige Praxis ist, soll jetzt auch in Celle einziehen. Mit vier Fahrzeugen startet das Autohaus Speckhahn eine neue Carsharing-Offensive in Celle.

Katharina Baumgartner 14.01.2018

Es herrschte klirrende Kälte, und dicke Schneeflocken verwandelten die Landschaft in ein weißes Meer, als Bärbel Hagelberg den Brief im Dezember aus dem Briefkasten zog. Mehr als vier Tage war der braune Umschlag unterwegs, hat 6362,41 Kilometer zurückgelegt, ist über den Atlantik geflogen, bis ihn die 77-Jährige aus der kanadischen Stadt Kitchener in den Händen hielt.

Katharina Baumgartner 12.01.2018