Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Sechsjähriger zündelt im Badezimmer in der Heese
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Sechsjähriger zündelt im Badezimmer in der Heese
18:58 18.01.2018
Von Katharina Baumgartner
Mit acht Fahrzeugen ist die Freiwillige Feuerwehr Celle gestern bei einem Wohnungsbrand im Einsatz gewesen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle-Heese

"Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt", sagt Polizeisprecher Thorsten Wallheinke. Personen sind dabei nicht zu Schaden gekommen.

"Aus dem Eingangsbereich im Erdgeschoss sowie aus der Wohnung im ersten Obergeschoss ist dichter Rauch gedrungen", sagt Feuerwehrsprecher Florian Persuhn. Mit schwerem Atemschutz sind die Einsatzkräfte der Feuerwehren der Celler Hauptwache und Westercelle in das Gebäude gegangen und haben den Brand gelöscht. "Problematisch war für die vorgehenden Trupps, dass die gesamte Wohnung sehr stark vermüllt war", sagt der Feuerwehrsprecher. Teilweise habe der Müll mannshoch in den Räumen gelegen, erklärt Persuhn weiter.

Unmittelbar vom Feuer betroffen war lediglich das Badezimmer. Allerdings wurden alle anderen Räume durch den Rauch in Mitleidenschaft gezogen. "Die Wohnung ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar, so dass die Familie vorerst bei Bekannten unterkommt", sagt der Polizeisprecher.

In der Zeit zwischen 13.35 Uhr bis 15.15 Uhr war die Straße Heese für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Genau gerechnet hat die Gruppe aus Grünen, WG sowie Die Partei, und doch hat sie die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht, genauer gesagt ohne die "Wirte" in Person von Oberbürgermeister Jörg Nigge und Landrat Klaus Wiswe (beide CDU). Bei der Sitzung des Jugendhilfeausschusses versuchten die Politiker noch einmal, die geplante Abgabe der städtischen Jugendhilfe an den Landkreis zum kommenden Jahr zu verhindern, doch die Verwaltungsspitzen im Neuen Rathaus und an der Trift wollen da nicht mitspielen.

Gunther Meinrenken 18.01.2018

Das Thema Geschwindigkeit spielt bei den Plänen von Garßens Ortsbürgermeister Andreas Reimchen (CDU) für das kommende Jahr eine zentrale Rolle. Während er auf schnelleres Internet hofft, setzt er auf ein moderateres Tempo auf der Straße vor den Schulen.

Michael Ende 18.01.2018

Schwarze Balken ragen in den Winterhimmel. Verkohltes Holz, das nicht vergessen lässt, was hier vor knapp zwei Wochen passiert ist: der Brand eines Mehrfamilienhauses an der Birkenstraße im Celler Ortsteil Heese. Die Flammen haben den Dachstuhl des Fünfparteien-Mietshauses vollkommen zerfressen. Jetzt hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Katharina Baumgartner 17.01.2018