Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt 1500 Schüler begießen Ferienstart
Celle Aus der Stadt Celle Stadt 1500 Schüler begießen Ferienstart
19:59 06.07.2011
Von Oliver Gatz
Party-Treiben unter Aufsicht: Den letzten Schultag und den Beginn der Ferien haben am Schlossberg rund 1500 Schüler feucht-fröhlich gefeiert. Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Traditionell haben Celler Schüler den Ferienbeginn feucht-fröhlich am Schlossberg begossen. Nach Polizeiangaben versammelten sich dort gestern bei sommerlichen Temperaturen rund 1500 Schüler.

Anzeige

Die Bilanz bis zum Abend: Vier junge Leute landeten im Krankenhaus, darunter zwei mit einer Alkoholvergiftung. In die Kinderklinik des AKH wurde ein 15-Jähriger eingeliefert. In den anderen beiden Fällen behandelten die Ärzte Schnittwunden nach einem Bad im Schlossgraben. Zudem wurden vier angetrunkene Jugendliche von ihren Eltern abgeholt. Insgesamt registrierten die Sanitäter 39 Hilfeleistungen.

Eine 18-Jährige wurde durch den Wurf einer PET-Flasche am Kopf verletzt. Sie erlitt nach Angaben der Polizei eine Beule und einen Bluterguss. Ein 16-Jähriger wurde als Tatverdächtiger ermittelt. Zudem erhielten drei Party-Besucher einen Platzverweis. Gegen 17 Uhr ereignete sich überdies eine Rangelei an den Bushaltestellen. Einer der Beteiligten wurde in Polizeigewahrsam genommen.

14 Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes kontrollierten Taschen und Rucksäcke. Glasflaschen, Waffen und gefährliche Gegenstände waren tabu. "Ich finde das in Ordnung", sagte KAV-Abiturient Carl Baucks (18). Er selbst habe erlebt, dass Leute sich an Glasscherben verletzt hätten. Katharina Rohde (19), die sich ebenfalls über ihr Abi freute, fügte hinzu: "Es sollte hier gesittet zugehen."

Nach CZ-Informationen waren auf dem Schlossberg mehr als 40 Polizeibeamte im Einsatz, darunter 30 Bereitschaftspolizisten und vier berittene aus Hannover. Rotes Kreuz und Maltester stellten gemeinsam 30 Helfer. Rund 150 Besucher reisten nach Polizeiangaben mit der Bahn an.

Anzeige