Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Carola Rackete soll Celler Ehrenbürgerin werden
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Carola Rackete soll Celler Ehrenbürgerin werden
13:07 09.08.2019
Von Dagny Siebke
Die Moderatorin Dunja Hayali (links) hat Carola Rackete, Kapitänin, zu Gast in ihrer ZDF-Talkshow Dunja Hayali. Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Celle

Die ehemalige Seawatch-Kapitänin Carola Rackete soll zur Ehrenbürgerin der Stadt Celle ernannt werden. Das schlägt Dirk Gerlach von "Die Partei" vor und hat dazu einen Antrag im Celler Stadtrat eingebracht.

In Gerlachs Begründung heißt es: "Carola Rackete hat als Kapitänin der SEAWATCH3 mehreren Bootsflüchtlingen im Meer vor Libyen das Leben gerettet und sie in einen sicheren Hafen auf das europäische Festland überführt. Entgegen sämtlicher politischer Widerstände hat sie sich außerordentlich für eine humanitäre Lösung, sowohl mit dieser Aktion, als auch durch ihre weiteren Statements hierzu, eingesetzt." In Zeiten wie diesen sei es unbedingt erforderlich, Menschen wie Rackete öffentlich zu würdigen, städtische und kommunale Solidarität zu bekunden, und damit auch ein klares Signal an die politisch Verantwortlichen der unmenschlichen Zustände an den europäischen Außengrenzen zu senden.

Anzeige
Stadtrat Dirk Gerlach Quelle: Alex Sorokin

Zeichen gegenüber besorgten Bürgern setzen

Gerlach weiter: "Umso mehr Anerkennung und Würdigung solchen mutigen jungen Menschen widerfährt, desto schwieriger dürfte es langfristig werden, dass sich der öffentliche Diskurs, insbesondere in den sogenannten sozialen Medien, gegen sie wendet. Zudem dient es auch der klaren Positionierung der Stadt Celle, sich gegenüber vermeintlich 'besorgten Bürgern' in Stellung zu bringen, die in der öffentlichen Medienlandschaft Stimmung gegen Frau Rackete machen und sich teilweise rassistisch über die von ihr an Land gebrachten Flüchtlinge öffentlich äußern."

Grundlage ist das Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz. Demnach kann eine Gemeinde Personen, die sich um sie besonders verdient gemacht haben, das Ehrenbürgerrecht verleihen. Gemäß § 58 Abs. 1 Nr. 6 entscheidet darüber der Rat der Stadt Celle. Bei der Abstimmung reicht eine einfache Mehrheit.

Auch Robert Simon kommt nicht aus Celle

Hinsichtlich des Bezugs zu Celle erläutert Gerlach: "Carola Rackete ist ehemalige Bürgerin des Celler Landkreises und war in Ovelgönne beheimatet, wo auch heute noch ihre Familie wohnt. Weiterhin besuchte sie das Gymnasium in Celle." Gemäß der Satzung der Stadt Celle sei es nicht unbedingt erforderlich, dass eine Ehrenbürger-Würdigung mit einer Ortsansässigkeit hier in Celle einhergehen müsse. Zum Beispiel wurde bereits 2015 Robert Simon wegen seiner Verdienste um das 24-Stunden-Museum als Ehrenbürger gewürdigt, obwohl der Kunstsammler in Kassel geboren wurde und seit 1972 in Hannover lebt.

Künstlergespräch - Gefühle in Bildern gespiegelt
09.08.2019
Susanne Harbott 09.08.2019
Dagny Siebke 08.08.2019