Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Beschuldigter bestreitet Tötungsabsicht
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Arkan K. in Celle erstochen: Beschuldigter bestreitet Tötungsabsicht

13:22 06.10.2020
Viele Menschen haben an dem Ort in der Bahnhofstraße, an dem der 15-jährige Arkan K. zusammengebrochen ist, kurz nach der Tat viele Blumen niedergelegt und Grablichter aufgestellt.  Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Celle

Das sagte ein Gerichtssprecher nach dem Auftakt des Sicherungsverfahren. Der Angeklagte habe angegeben, dass er den 15-Jährigen nicht habe töten wollen. Er habe Stimmen gehört und sich von dem Jugendlichen verfolgt gefühlt. Dem 30-Jährigen wird Totschlag vorgeworfen.

Staatsanwaltschaft will Unterbringung in psychiatrischen Krankenhaus

Die Staatsanwaltschaft strebt eine Unterbringung des Deutschen in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Es sei nicht auszuschließen, dass er bei der Tat im April schuldunfähig war, heißt es im Antrag der Anklagebehörde. Nach dem Verbrechen hatten mehrere Vereine kritisiert, dass ein mögliches rassistisches Motiv außer Acht gelassen werde. Die Familie des 15-Jährigen stammt aus dem Irak.

Anzeige

Fachwerk, Schloss und Hengstparade. So kennt man unser beschauliches Celle. Doch derzeit sorgen Kriminalität und Drogentote für Schlagzeilen.

Von Dpa

In Anlehnung an Hannover - Stadt Celle will Bäume besser schützen
Michael Ende 06.10.2020
Susanne Harbott 06.10.2020
Celler Brandplatz - Wasser, Bäume, Radständer
Gunther Meinrenken 06.10.2020