Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Schon zehn Raritäten für Onko-Forum gespendet
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schon zehn Raritäten für Onko-Forum gespendet
06:00 16.05.2019
Von Gunther Meinrenken
In dieser Elefantenfigur befindet sich ein Geheimfach. Am 21. Juni wird er zugunsten des Onkologischen Forums versteigert. Quelle: Fritz Gleiß
Celle

Wer wird das ominöse Geheimfach in einem Elefanten aus Ebenholz öffnen? Diese Frage wird am 21. Juni beantwortet, wenn das Onkologische Forum aus Anlass des 25-jährigen Bestehens eine Auktion veranstaltet. Der Elefant ist dabei eines von zehn Objekten, die bisher für die Versteigerung gespendet wurden.

Vom Kaffeeservice bis Elefantenfigur

„Wir haben bereits ein großes Kaffeeservice, mehrere Gemälde, eine Designer-Deckenlampe, ein Harmonium, ein Banjo und eine Querflöte sowie zwei Stehlampen erhalten. Und eben den mehr als 100 Jahre alten Elefanten, der mit dem ungeöffneten Geheimfach natürlich besonderes Interesse erregen dürfte“, sagt Fritz Gleiß, der die Auktion betreut.

Weitere Spender willkommen

Mit dem Erlös aus der Versteigerung möchte die Celler Krebsberatungsstelle, die sich um schwer kranke Menschen und deren Angehörige kümmert, die Kosten für die Jubiläumsfeier auffangen. Daher würde sich Gleiß über weitere Spenden freuen. „Spielzeug oder kleine Möbelstücke wären auch gut. Hauptsache, es handelt sich um besondere Stücke, die einen gewissen Wert erzielen können“, sagt Gleiß.

Wer etwas spenden möchte, kann sich unter Telefon (05141) 2196605 oder auch per E-Mail pr@onko-forum-celle.de ans Onkologische Forum wenden. Der Katalog zur Auktion ist unter www.onko-forum-celle.de unter dem Punkt Aktuelles & Termine einsehbar. (gu)

Nino Ruschmeyer möchte für die FDP im EU-Parlament Politik machen. Er nimmt die Landwirtschaft hinsichtlich der Artensterben-Vorwürfe in Schutz.

15.05.2019

Wer war eigentlich Albrecht Thaer? Und woher kommt der Name "Stechbahn"? Du denkst du weißt alles über Celle? Dann beweise dich in unserem Quiz.

15.05.2019

Martin Speer, Teil des Autorenduos "Herr&Speer", hat in der Buchhandlung Decius aus dem neuen Buch "TunWirWas" gelesen.

15.05.2019