Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Bei Cameron sind einige Anfragen schon über neue Jobbörse gelaufen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bei Cameron sind einige Anfragen schon über neue Jobbörse gelaufen
15:28 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Hier hat Lauschmann bereits ein Unternehmensprofil hinterlegt und einige Cameron-Stellenangebote online gestellt. „Auf diese Angebote können sich jetzt die Bewerber melden.“ Die Arbeitsagentur Celle hilft manchen aber auch auf die Sprünge: „Es gibt ja immer die persönlichen Gespräche. Hier werden dem Arbeitssuchenden auch Stellen genannt, auf die er sich bewerben kann“, erklärt Ralf Wolter, Experte für die Internet-Jobbörse bei der Arbeitsagentur in Celle.

Beim Testen der neuen Benutzeroberfläche fallen Lauschmann ein paar Verbesserungsvorschläge ein: „Es wäre toll, wenn man die Bewerberprofile direkt druckfertig aufrufen könnte. Das wäre noch einfacher zu bedienen, als jetzt.“ Zurzeit muss der Arbeitgeber unter dem Link Bewerbungen zunächst einen Bewerber auswählen, dann unter Bewerberprofil auf den Beruf des potentiellen neuen Mitarbeiters klicken, um dann den Lebenslauf und weitere Kenntnisse abrufen zu können.

Anzeige

Erst Ende August ist die Plattform für Arbeitssuchende und Arbeitgeber komplett überarbeitet worden. „Die Bedieneroberfläche, besonders für die Unternehmen, ist verbessert worden“, schildert Wolter. Er arbeitet Hand in Hand mit den Firmen zusammen, um noch weitere Verbesserungen und Ideen der potenziellen Arbeitgeber aufzunehmen. „Wir haben die Plattform jetzt übersichtlicher gestaltet. Die alte Internetseite musste an die modernen Internetauftritte und Modi angepasst werden“, so Wolter. So sei eine der Neuerungen die Tatsache, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens, über einen gemeinsamen Account mit ihren persönlichen Passwörtern, auf die Jobbörse zugreifen könnten.

Lauschmann ist mit der neuen Aufmachung der Plattform durchaus zufrieden: „An sich ist diese Jobbörse eine tolle Sache“, so Lauschmann. „Ich denke, dass wir mit Hilfe dieser Plattform in Zukunft Mitarbeiter finden können, die unseren Anforderungen genau entsprechen.“ Die beiden Damen aus der Cameron-Personalabteilung sind immer an qualifizierten Fachkräften und Auszubildenden interessiert. „Über die Plattform haben schon einige Bewerber Kontakt zu uns aufgenommen“, erzählt Lauschmann. „Wir haben bereits Unterlagen für die Ausbildungsplätze im nächsten Jahr vorliegen.“ Fünf Stellen vergibt das Unternehmen 2010. „Wir bilden im nächsten Jahr zwei Industriekaufleute, zwei Industriemechaniker und einen Technischen Zeichner aus“, so Lauschmann.

Direkter Austausch mit der Arbeitsagentur: Ein wichtiger Bestandteil der Jobbörse ist auch der direkte Austausch zwischen Unternehmen und Agentur für Arbeit. „Wir können über die Plattform mit den Firmen in Kontakt treten und Details zu den Profilen oder Bewerbern besprechen“, so Wolter. Das sei auch den Firmen wichtig, so Lauschmann: „So kann man schnell Probleme klären und sich über spezielle Details informieren.“

Interessierte erhalten im Internet weitere Informationen über die neuen Jobbörse und können sich dort als Nutzer anmelden www.arbeitsagentur.de

Von Jasmin Nemitz