Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Bei Jacksons „Beat it“ wackelt die Decke
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bei Jacksons „Beat it“ wackelt die Decke
15:03 13.06.2010
Ungewöhnlicher Aufführungsort: 600 Zuschauer sahen die Darbietungen der Tänzerinnen im Parkhaus am Südwall. Quelle: Peter Bierschwale
Anzeige
Celle Stadt

Die an die „West Side Story“ angelehnte Handlung über verfeindete Jugend-Gangs bot bunte Tanzbilder, aber auch nachdenkliche Monologe, und das Publikum honorierte das gesamte Konzept und die beachtlichen Leistungen der jungen Tänzerinnen mit viel Applaus.

Die aus Celle stammende Hamburger Tanzpädagogin Julia Jakubowsky und CD-Kasernen-Geschäftsführer Kai Thomsen hatten schon mehrere Tanzprojekte in der CD-Kaserne zum Leben erweckt, aber nun wollten sie einmal „raus aus der CD-Kaserne“, meinte Thomsen. Es entwickelte sich die Idee, die Aufführung an einen „kultigen“ Ort zu verlegen: das Parkhaus am Südwall. Doch, kaum zu glauben, für so eine Veranstaltung musste sogar ein „Bauantrag“ gestellt werden, und ein Statiker wurde beteiligt. Der, so Thomsen, habe erklärt, die Parkhaus-Decke werde durch den Tanz beachtlich in Schwingungen geraten, aber das sei völlig normal. Dank des Engagements der Stadt Celle, der Parkhausbetriebe und der Sparkasse Celle konnte dann das Parkhaus tatsächlich als Spielort eingeplant werden.

Anzeige

Wie bei der West Side Story auch, drehten sich die Themen um die Einsamkeit, die durch die Gang-Zugehörigkeit erträglich wird, um Loyalität, Freundschaft und die Schwierigkeit, aus der Verfeindung der Gangs auszubrechen. Das stand aber eigentlich nicht im Zentrum, sondern die tänzerische Umsetzung, die den Mädchen dank einer zuweilen komplexen Choreografie gut gelang. Und trotz getrennter Proben fügten sich die Gastgruppen Vitesse, Sista C und Die Bodytalkcrew, Tanzhaus Celle, die Dancefloor Ladies und Breathless mit ihren getanzten Kommentaren nahtlos in die Rahmenhandlung ein. Im furiosen Tanzfinale zu Michael Jacksons „Beat it“ schwang die Parkhausdecke fast schon bedrohlich im Takt mit, aber sie hielt.

Von Peter Bierschwale