Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt SPD kämpft weiter für Erhalt von Nordwallhalle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt SPD kämpft weiter für Erhalt von Nordwallhalle
15:34 06.11.2019
Von Gunther Meinrenken
Alt, aber nicht erhaltenswert: Die Sanierung der MTV-Halle am Nordwall wäre zu kostspielig, die Politik hat daher mehrheitlich entschieden, sie abzureißen. Quelle: Birgit Stephani
Anzeige
Celle

Allen voran möchte sich SPD-Ratsfrau Ute Rodenwaldt-Blank mit dem Beschluss des Verwaltungsausschusses nicht abfinden. In einer Anfrage möchte sie nun von der Stadt unter anderem wissen, ob „während des städtebaulichen Planungsprozesses der Erhalt der Nordwall-Halle gewährleistet“, werde. Im Neuen Rathaus reibt man sich angesichts der Beschlusslage verwundert die Augen.

Nordwallhalle soll als Zeugnis der Sportgeschichte erhalten bleiben

„Die historische Nordwall-Halle ist ein bedeutendes baugeschichtliches und stadtgeschichtliches Gebäude“, ist Rodenwaldt-Blank, die Anfang des Jahres auch schon Unterschriften gegen den Abriss der MTV-Halle gesammelt hatte, überzeugt. Deshalb, so das SPD-Ratsmitglied, sollte als Planungsziel, „der Erhalt der Nordwall-Halle als einmaliges Zeugnis 100-jähriger Celler Sportgeschichte ausgeschrieben werden“.

Anzeige

Neben der SPD hatten auch die Kulturpreisträger der Stadt, das Ehepaar Elke und Lothar Haas sowie Dietrich Klatt, eine Initiative zum Erhalt der Halle gestartet. Sie halten das Bauwerk wegen der „Einzigartigkeit der Zweigelenk-Hetzer-Bögen als Tragwerk in Holzleimbauweise“ für ein Baudenkmal. Unter Denkmalschutz steht das Gebäude allerdings nicht, und das Landesamt für Denkmalpflege hat auch nicht vor, die Halle auf die Denkmalschutzliste zu setzen.

Erhalt der MTV-Halle zu teuer

Die MTV-Halle muss übrigens nicht wegen des Nordwall-Ausbaus weichen, sondern weil es zu teuer ist, sie zu erhalten und zu unterhalten. Bereits Anfang des Jahres hatte Stadtplaner Wolfgang Schucht im Sportausschuss dazu erklärt: „Wir sprechen hier von einem mehrstelligen Millionenbetrag, der in eine Sanierung gesteckt werden müsste. Dafür könnte man an anderer Stelle eine ganz neue Halle bauen.“

Kein Wunder, dass die Reaktion auf die Anfrage von Rodenwaldt-Blank im Neuen Rathaus eindeutig ist. Stadtbaurat Ulrich Kinder: „Der Verwaltungsausschuss hat im Februar 2019 den Abriss der Halle beschlossen. Diesen Beschluss werden wir
umsetzen.“

Die Polizei Celle hat am Mittwochmittag einen toten Mann im Celler Schlossgraben gefunden - vor den Augen vieler Gaffer.

Christoph Zimmer 06.11.2019

Musik aus Norddeutschland, Spanien, Italien und Südamerika stand auf dem Programm des Gitarristen Roberto Legnani im Celler Beckmannsaal.

06.11.2019

Vor über zwanzig Jahren erschien die erste Ausgabe von "Schlemmen und Sparen". Das Buch verlockt auch für das kommende Jahr wieder zu einer kulinarischen Rundreise.

Svenja Gajek 06.11.2019