Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Betonhalbkugeln installiert
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Betonhalbkugeln installiert
15:19 13.06.2010
Von Gunther Meinrenken
Umleitungsstrecke in der Heese: Ab sofort wird es für Autofahrer gefährlich, die Einbahnstraßenregelung in der Straße Heese zu missachten. Betonhalbkugeln sollen Verkehrssünder zur Räson bringen. Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Mit Beginn der zweijährigen Bauarbeiten an der Bahnunterführung war Anfang März die Durchfahrt von der Bahnhofstraße zur Neustadt komplett gesperrt worden. Der Verkehr stadteinwärts sollte über die Heese fließen. Stadtauswärts sollten die Autofahrer über die Bredenstraße und die Straße Neustadt fahren. Dazu war die Straße Heese als falsche Einbahnstraße eingerichtet worden – sprich, bis auf die Busse der CeBus durften die Autofahrer stadtauswärts hier nicht passieren. Allein, es hielt sich so gut wie niemand daran. Viele kümmerten sich gar nicht um die Einbahnstraßenschilder – und das sogar vor den Augen der Polizei, die die Schilder letztlich abklebte.

Nachdem sich die Anwohner vehement beklagten, suchte die Stadt nach einer „baulichen Lösung“ und fand diese in drei etwa 25 Zentimeter hohen Betonhalbkugeln. Gestern wurden diese auf die Fahrbahn gedübelt. Zudem wurden Gefahrenhinweisschilder aufgestellt. Wer jetzt noch die Einbahnstraßenregelung missachtet, muss mit erheblichen Schäden an seinem Fahrzeug rechnen. Nach Auffassung des Rechtsamts im Neuen Rathaus müssen die Verkehrssünder für eventuelle Schäden selbst aufkommen.