Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Brücke soll Stadtviertel Neustadt und Heese verbinden
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Brücke soll Stadtviertel Neustadt und Heese verbinden
15:33 13.06.2010
Hier könnte eine Brücke hinkommen Quelle: Rebekka Schrimpf
Anzeige
Celle Stadt

Ein einfacher Brückenschlag kann viel bewirken – und das sowohl in wörtlicher als auch in übertragener Bedeutung. Davon sind die Mitglieder des Ortsrates Neustadt/Heese überzeugt. Sie setzen sich bereits seit Jahren dafür ein, dass die Stadtviertel Neustadt und Heese noch enger zusammen wachsen. Eine Brücke über die Fuhse, bestimmt für Fußgänger und Fahrradfahrer, soll dabei helfen. „Gerade in der Achse Lauensteinplatz und Hesseplatz würde sich ein Übergang über die Fuhse anbieten“, sagt Ortsbürgermeisterin Eva Lietzmann. So müssten die Passanten nicht immer auf die Straßenbrücken in der Welfenallee und der Bredenstraße ausweichen und Umwege in Kauf nehmen.

„Dies würde nicht nur für die Verbindung der Ortsteile im wahrsten Sinne des Wortes ein Brückenschlag sein, sondern auch für eine verstärkte soziale Kontrolle sorgen“, sagt Lietzmann. Denn am anderen Ende des Ufers schlängelt sich der Fuhserandweg entlang. Ist man einmal auf diesem Weg, käme man so schnell nicht mehr davon runter. Gerade für ältere Menschen würde dies zu beklemmenden Situationen führen – ein Problem, das mit einer Brücke behoben sei.

Anzeige

„Wir wollen das gerne voranbringen“, sagt Martin Tronnier, Fachdienstleiter der Stadtentwicklungsplanung. In die vorbereitende Untersuchung zum Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ ist der fehlende Überweg bereits aufgenommen worden. Nun heißt es nur noch abwarten, ob Celle vom Land die Finanzspritze bekommt.

Von Rebekka Schrimpf