Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Bücher haben einen neuen Platz
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bücher haben einen neuen Platz
10:31 22.07.2011
Anzeige
Celle Stadt

„Die Abteilungen sollten so verändert werden, dass sie den Bedürfnissen der Lesern entsprechen“, erklärte Susanne McDowell, Fachbereichsleiterin Sport und Kultur. „Die Anordnung der Bücher ist jetzt viel stärker themenorientiert und nach Interessenlagen geordnet“, betonte McDowell.

Im ersten Obergeschoss finden die Leser Romane und einen extra angelegten Bereich für Krimifreunde. In den neuen Sesseln, die von der Bibliotheksgesellschaft zur Verfügung gestellt worden, können die Leser in Ruhe in den Büchern schmökern.

Für eine bessere Erreichbarkeit der Bücher zu den Themen Sport, Basteln, Kochen und Garten wurden diese im ersten Obergeschoss zusammengeführt. Dort findet der Leser auch Bücher aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Medizin.

In der Stadtbibliothek kann man sich im ersten Obergeschoss auch Spiegelbestseller und Longseller, die ehemals auf der Spiegelbestsellerliste waren, ausleihen. In einem extra Raum gibt es jede Menge Bücher zum Thema Landwirtschaft.

Die Jugendbibliothek befindet sich ebenfalls im ersten Obergeschoss und hat mehr Raum bekommen. Auch Bücher für das Zentralabitur sind hier zu finden.

Für künstlerisch Interessierte hat sich das zweite Obergeschoss positiv verändert. Schöne Kunstbände bereichern den großen Bestand an Noten und Musikbüchern. Passend dazu gibt es jede Menge CDs der Klassik, Opern und Musicals.

Im zweiten Obergeschoss ist der Ort des Lernens umgesetzt worden. Dort finden Interessierte unterrichtsrelevante Sachliteratur, Lernhilfen und Nachschlagewerke. Auch Fachbücher zu den Themen Technik, Recht und Sozialwissenschaft sind hier zu finden. Zwei weitere Computer bieten den Bibliotheksbesuchern den Zugang zum Internet.

Für eine ruhige Lernatmosphäre gibt es weitere Plätze zur Prüfungsvorbereitung direkt an den Fenster.

Ein besonderes Highlight ist die Graphothek. Dort kann sich jeder Interessierte ein Bild für Zuhause ausleihen. Die Leihfrist für ein Bild beträgt acht Wochen.

Die Kinderbuchabteilung ist im Großen und Ganzen in der Aufteilung gleich geblieben. Zur frühkindlichen Leseförderung wird in der „Bücher-Babys-Ecke“ den Kindern vorgelesen.

Die Stadtbibliothek Celle bietet auch eine große Bandbreite an elektronischen Medien an. NBib24 ist ein Service von 20 Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen. Celle steht mit der Nutzung von eBooks und ePapern der Stadtbibliothek in Niedersachsen auf dem ersten Platz.

Von Franziska Kiele