Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CD-Kaserne: Viel Comedy und handgemachte Musik zu Jahresbeginn
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CD-Kaserne: Viel Comedy und handgemachte Musik zu Jahresbeginn
17:33 23.01.2018
Von Dagny Siebke
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Enorme Bühnenpräsenz verspricht die vielfach preisgekrönte Berliner A-Cappella-Band „ONAIR“. Mit ihrer neuen Show „Illuminate“ treten sie am Samstag, 10. März, auf. Darin verbinden die Vokalisten herausragende musikalische Eigenkompositionen mit atemberaubenden Vokal-Arrangements bekannter Songs von Künstlern wie Led Zeppelin, Queen, Rammstein, The Foo Fighters oder Hurts.

Ein Highlight für Fans der Magie und Hypnose bietet sich am Donnerstag, 1. Februar, in der CD-Kaserne. Die preisgekrönten Künstler, Magier Ben David und Hypnotiseur Christo lassen Unmögliches möglich erscheinen.

Unterhaltung für Familien: Auch das neue Frühjahrssemester der Kinder-Uni „Collegium Cellense“ startet mit einer Eröffnungsshow für die ganze Familie. Am Sonntag, 28. Januar, überrascht Joachim Hecker mit seiner Experimental-Lesung „Das Raumschiff der kleinen Forscher“ in der CD-Kaserne. Am Sonntag, 4. Februar, erzählt das Tamalan-Theater das klassische Märchen vom Rumpelstilzchen für die kleinen Gäste. Am Sonntag, 4. März, präsentiert das „HalloDuTheater“ mit dem Theaterstück „Das kleine Ich bin Ich“ eine Darstellung über Orientierung und Identität.

Bezaubernde Kleinkünstler: Schriftsteller Manfred Hausin verspricht mit dem gut vierstündigen Programm am Samstag, 24. Februar, eine „Lange Nacht der Poesie“ vom feinsten und bietet ein wahres Feuerwerk an Witz und Wahnsinn. Mit dabei sind MTS, Alix Dudel, McKinley Black, Frank Suchland und Thorsten Hitschfel.

Die illustren Gäste des “zauberhaften” Entertainers Desimo kommen am Freitag, 9. Februar, aus den Bereichen Puppenspiel, moderne Clownerie und Stand Up Comedy. Mit seinem Soloprogramm „Wahnhinweise“ ist Desimo am Donnerstag, 12. April, zu sehen.

Geballte Comedy: Wenn Sie sich noch einmal an die Ereignisse des Jahres 2017 erinnern möchten, und dabei aber nicht nostalgisch werden möchten, dann lassen Sie sich von Wolfgang Trepper am Freitag, 9. März, in der CD-Kaserne ein Best-Of aus den Aufregerthemen 2017 in seinem Programm „Dinner for DU“ präsentieren.

Mit seinem neuen Soloprogramm „SEXundSECHZIG“ knüpft der Comedian Don Clarke dort an, wo er niemals aufgehört hat: Nichts tun! Wie soll man sich das denn vorstellen? Das können Celler am Donnerstag, 5. April, in der CD-Kaserne herausfinden.

Sich wieder mal von Kay Ray provozieren lassen, können sich Celler am Donnerstag, 15. Februar, in der CD-Kaserne. Am Mittwoch, 21. Februar, verschlägt es Faisal Kawusi nach Celle, um sein erstes Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ vorzustellen.

Die Schauspieler „Fischer & Jung“ kommen am Donnerstag, 1. März, mit ihrem neuen Programm „Innen 20, außen ranzig“ wieder in die Hannoversche Straße.

Handgemachte Musik: Der Ex-Tatort-Kommissar und Sänger Michael Fitz ist mit seinen Solo-Programmen inzwischen bundesweit unterwegs. Und so unterhält er auch in der CD-Kaserne sein Publikum am Sonntag, 4. März, mit seinem neuen Album „Des Bin I“. Den 1963 in Italien geborenen und in Zürich lebenden Musiker Pippo Pollina verschlägt es am Freitag, 13. April, in die CD-Kaserne, um das neue Album „Il sole che verra“ vorzustellen.

Der Ex-Tatort-Kommissar und Sänger Michael Fitz ist mit seinen Solo-Programmen inzwischen bundesweit unterwegs. Und so unterhält er auch in der CD-Kaserne sein Publikum am Sonntag, 4. März, mit seinem neuen Album „Des Bin I“.

„Zwei Fäuste für Rock’n’Roll“ heißt das siebte Studioalbum von Ohrenfeindt. Am Freitag, 20. April sind die drei Voll-Blut-Musiker auch wieder in der CD-Kaserne zu hören. Auch Godewind sind mit ihren platt- und hochdeutschen Titeln wieder unterwegs und machen am Freitag, 27. April, Halt in Celle.

Neue Reihe „Cellshock“: Wenn sich engagierte junge Menschen zusammentun, um ihre Lebensqualität hier in Celle zu steigern, entstehen viele großartige Projekte. So auch die neu formierte Gruppe „Cellshock Events“ die in der CD-Kaserne am Samstag, 10. Februar, eine neue Veranstaltungsreihe etablieren möchten: nämlich „Cellshock/Moving Generation. Ab 22.30 Uhr sind alle Liebhaber von elektronischer Tanzmusik willkommen.

Heimatforscher Hendrik Altmann hat sich mit der alten Kapelle auf der Blumlage beschäftigt und stieß bei der Recherche auf den alten Ort der Blumlage. -

Dagny Siebke 22.01.2018

"Ich freue mich, dass wir so ein erfolgreiches Angebot wie Elterntalk aufrechterhalten können. Es handelt sich dabei um eines der wertvollen Konzepte, denen es gelingt, mit Familien mit Migrationshintergrund über Erziehungsthemen so offen und doch so privat in Austausch zu treten. Elterntalk hat sich zu einem Erfolgsmodell in Stadt und Landkreis entwickelt“, so Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne, bei der das Projekt Elterntalk seit Dezember 2014 angeschlossen ist und bisher durch die der Landesstelle Jugendschutz vollständig gefördert wurde. „Zum Jahreswechsel lief diese Förderung aus und wir mussten einen Partner finden. Diesen haben wir mit dem Landkreis Celle gefunden“, so Thomsen weiter.

Michael Ende 22.01.2018

Mit einem lauten, provokanten Streich wird das Publikum gleich mitten hineingeworfen, in einen Moment der Geschichte: Frieder hat zu Heilig Abend den Weihnachtsbaum am Dorfplatz gefällt und lässt sich feiern. Das Stück „Auerhaus“ für Jugendliche und jung-gebliebene Erwachsene aus der Feder von Bov Bjerg feierte am Donnerstag in der voll besetzten Halle 19 eine gelungene Premiere – und damit Maurizio Micksch als Regisseur.

25.01.2018