Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt CDU will Brandplatz überdachen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CDU will Brandplatz überdachen
13:16 01.07.2011
Von Michael Ende
Anzeige
Celle Stadt

"Neugestaltung erforderlich" und "Aufräumen" - mit diesen Stichworten wird der Celler Brandplatz in den Unterlagen für den aktuellen städtebaulichen Wettbewerb für die Altstadt erwähnt. Das Thema Brandplatz steht seit Jahren unbearbeitet auf derr politischen Agenda. Die Celler CDU willes jetzt anpacken und hat beantragt, dass die Verwaltung die Möglichkeit einer Überdachung des Brandplatzes insgesamt oder in Teilbereichen prüfen solle.

Anzeige

"Der Brandplatz bietet sich als zentraler Veranstaltungsplatz und Treffpunkt für die Innenstadt an. In dieser Funktion fördert er das Einkaufserlebnis und die Kundenbindung für die Innenstadt, insbesondere für die Schuhstraße. Bei einer Überdachung wären die Veranstaltungen wetterunabhängig und für den Besucher der Innenstadt in der Durchführung verlässlicher. Diese Gegebenheiten sind ein Aspekt im Erfolg der Einkaufzentren", sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Heiko Gevers, der meint, dass man mit der Innenstadt "im Prinzip bereits ein Einkaufszentrum par excellence habe".

Für das darauf abzielende Konzept „Zentro Celle“ wäre die Überdachung des Brandplatzes ein konsequenter Schritt, meint Walter Jochim (CDU): "Die weiterentwickelten technischen Möglichkeiten einer Überdachung von Freiflächen können nach Aussage von Fachleuten die Erfordernisse des Brandschutzes erfüllen und dem Denkmalschutz Rechnung tragen". Vor Jahren war die Zentro-Idee von Überdachungen in der Innenstadt unter anderem deswegen zu den Akten gelegt worden, weil sie unglücklich präsentiert wurde und von Brandschützern kritisiert wurde. 2008 wollte die WG die Mauernstraße überdachen lassen. Der Gedanke wurde nicht aufgegriffen.

Auch der neue Vorstoß der CDU stößt auf Skepsis. "Zum CDU-Antrag zur Brandplatz-Überdachung möchte wir als Verwaltung derzeit nichts sagen", so die städtische Pressesprecherin Myriam Meißner: "Überdachungen von Teilbereichen der Innenstadt waren immer wieder ein kontrovers diskutiertes Thema in Celle. Jetzt ist zuerst einmal die Politik gefragt. Entsprechend wurde der Antrag in den nächsten Planungs- und Bauausschuss verwiesen. Er findet am 22. September statt."

"Das Überdachen ist in dieser Stadt schwer belastet. Straßen und der Innenhof des Schlosses waren dafür vorgesehen. Jetzt soll es der Brandplatz sein. Wie stellt man sich das vor?", fragt FDP-Fraktionschef Joachim Falkenhagen. "Ich kann mir einen kleinen auf- und abbaubaren Schutz für eine Restauration vorstellen. Der Brandplatz ist ein Kleinod, auf dem Gastronomie und Kleinkunst zu Hause sein könnten. Dies zu initiieren ist wichtig, das Dach ist aus meiner Sicht der zweite Schritt, wenn es denn etwas zu überdachen gibt."

"Solange das Thema Äußerer Ring nicht geklärt und entschieden ist, macht es wenig Sinn über einzelne Gestaltungsmaßnahmen an diesem Standort zu debattieren", sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Jens Rejmann: "Im übrigen: Das Haushaltsdefizit bindet uns die Hände für zusätzliche Verschönerungsmaßnahmen in der Innenstadt."