Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Türchen 5: Jeder darf bei Kolpingtex einkaufen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Türchen 5: Jeder darf bei Kolpingtex einkaufen
10:00 05.12.2019
Von Audrey-Lynn Struck
Quelle: Audrey-Lynn Struck
Anzeige
Celle

Viele kennen es: Der Kleiderschrank ist schon längst überfüllt und muss dringend ausgemistet werden. Doch wohin mit der aussortierten Kleidung? In den Container. Die Cellerin Elfriede Mönnikes bietet noch eine andere Alternative: den sozialen Kleiderladen Kolpingtex. „Viele freuen sich, dass sie ihre alte Kleidung nicht in den Container werfen müssen, sondern bei uns abgeben können“, erzählt Mönnikes.

Der soziale Kleiderladen KolpingTEX befindet sich an der Welfenallee 36 in Celle.  Quelle: Audrey-Lynn Struck

Sozialverein Kolping wird Partner

Ehe sie vor rund siebeneinhalb Jahren den Laden gründete, arbeitete sie lange Zeit bei Caritas. "Da hatten wir auch eine Kleiderkammer. Aber es hat mich sehr gestört, dass sie nur so klein war. Ich wollte einen großen Laden mieten", erinnert sich die heute 72-Jährige.

Anzeige
Quelle: Audrey-Lynn Struck

Als sie in Rente ging schien der perfekte Moment gekommen. Zusammen mit ihrem ehemaligen Chef bei der Caritas, setzten sie die Pläne in die Tat um. "Wir haben uns Kolping, einen Sozialverein der katholischen Kirche, als Partner gesucht."

"Jeder kann bei uns einkaufen"

In dem Geschäft an der Welfenallee wird die Ware sortiert, beschriftet und dann gegen eine kleine Spende wieder verkauft. „Uns war wichtig, dass hierher nicht nur Hilfsbedürftige kommen können. Jeder kann bei uns einkaufen.“ Schon für zwei, drei Euro kann man hier die meisten Hosen, T-Shirts oder auch Pullover bekommen.

Quelle: Audrey-Lynn Struck

Und nicht nur das: Neben der Kleidung gibt es auch die Möglichkeit, auf einen Kaffee ins Plaudern zu kommen oder ein paar Kekse zu essen. Insgesamt 35 Ehrenamtliche arbeiten meist mindestens einmal die Woche im Geschäft.

Quelle: Audrey-Lynn Struck

25.000 Euro gehen an soziale Projekte

Mit den Einnahmen werden Miete, Gas oder Kleiderbügel bezahlt, der Rest wird gespendet. „In diesem Jahr können wir rund 25.000 Euro an Celler Projekte ausschütten – wie Brückenbau, die Freiwillige Feuerwehr oder die Pfadfinder“, sagt Mönnikes stolz.

Engelchen zum Nachbasteln

Neben Keksen freute sich Elfriede Mönnikes auch über einen selbst gebastelten Engel. Um ihn zu basteln, braucht man Papier, eine Kugel und Faden. Hier ist eine Video-Anleitung.

Demo gegen AfD-Treffen - Mittwochs gegen Faschismus
Michael Ende 04.12.2019
Svenja Gajek 04.12.2019
Dagny Siebke 04.12.2019