Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Tombola biegt auf die Schlussgerade ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Tombola biegt auf die Schlussgerade ein
20:25 12.12.2019
Von Svenja Gajek
Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle

48 Jahre lange war Wolfgang Stammwitz bei der Celleschen Zeitung beschäftigt. Er hat noch das alte Handwerk des Schriftsetzers gelernt, am Ende arbeitete er als Sportredakteur. Seit fünf Jahren ist er nun im wohlverdienten Ruhestand, doch er lässt es sich nicht nehmen, bei der großen CZ-Weihnachtstombola mitzumachen. In diesen Tagen steht er immer wieder für einige Stunden vor dem Alten Rathaus und verkauft Lose. "Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, mich bei dieser Aktion zu engagieren", sagt Stammwitz am Donnerstag. "Heute ist es wieder etwas angenehmer als gestern. Zwar kalt, aber wenigstens trocken. Um die Mittagszeit wird es immer etwas ruhiger, aber insgesamt läuft die Aktion richtig gut."

Familie Büchler hat Losglück

Ein Los kostet zwei Euro. Peter Büchler kauft sich gleich zehn Stück bei Stammwitz und erhält eines gratis dazu. "Ich bin schon ganz gespannt", so der langjährige CZ-Abonnent. "Ich lese die Zeitung bestimmt schon seit 50 Jahren. Früher habe ich sie sogar ausgetragen."

Anzeige
Jutta und Peter Büchler wurden von ihrer Tochter überredet, bei der Tombola mitzumachen. Das Ehepaar freut sich über die gewonnenen Sachpreise. Quelle: Svenja Gajek

Auch seine Ehefrau Jutta hat sich Lose besorgt. Tatsächlich meint es die Glücksgöttin am fünften Tombola-Tag gut mit den Büchlers: Gleich zwölf Gewinne bekommen sie. Sofort gehen sie in das Alte Rathaus, um ihre Lose bei CZ-Mitarbeiterin Stefanie Brennecke einzulösen. Unter ihren Preisen sind zwei Bücher, CDs, eine Dose mit Suppe und ein Gutschein für das Bomann-Museum. "Da haben meine Eltern ordentlich was zusammenbekommen", sagt Tochter Claudia. "Natürlich wäre eine Chance auf das Auto schön gewesen, aber wir freuen uns natürlich, dass wir etwas für die gute Sache getan haben."

A-Lose für die Schlussziehungen

Der Hauptpreis ist in der Tat verlockend: ein Seat Mii Style 1.0. Er kann in der Nähe der Losverkäufer besichtigt werden und wird am Sonntag bei den Schlussziehungen verlost. Um dann mit in der Lostrommel zu sein, braucht man ein Los mit dem Aufdruck "A" sowie einer Zahl von 1 bis 500.

Erlös ist für Bedürftige bestimmt

Wer trotz der Vielzahl an Preisen – immerhin 10.039 waren im Spiel – keinen Erfolg haben sollte, der hat mit seiner Teilnahme auf jeden Fall geholfen, denn der Erlös der Aktion fließt auf das Spendenkonto des gemeinnützigen Vereins "Mitmenschen in Not" und wird zur unbürokratischen Unterstützung Bedürftiger in Stadt und Landkreis Celle verwendet.

Nächste Runde startet um 10 Uhr

Am Donnerstag wurden rund 15.500 Euro eingenommen. Damit kletterte der Gesamterlös auf rund 81.500 Euro. Weiter geht es am Freitag ab 10 Uhr. Dann sind noch rund 300 A-Lose im Spiel, die zur Teilnahme an den Schlussziehungen am Sonntag berechtigen. Außerdem sollten Freilose, die noch nicht eingelöst wurden, eingetauscht werden, da der Losverkauf in die Schlussphase geht.

Dagny Siebke 12.12.2019
Svenja Gajek 12.12.2019
Stadt erhält Zuschüsse - 1,2 Landes-Millionen für Celle
Michael Ende 12.12.2019