Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt CeBus: CSC-Mitarbeiter sammeln Unterschriften gegen Lohnkürzung
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CeBus: CSC-Mitarbeiter sammeln Unterschriften gegen Lohnkürzung
17:57 27.07.2011
Von Gunther Meinrenken
CeBus Dumpinglöhnen. Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

„Nahverkehr nicht mit Armutslöhnen der Beschäftigten finanzieren“, lautet die Aufforderung auf dem Unterschriftenblatt, das die CeBus-Kunden unterschreiben sollen, um den Busfahrern den Rücken zu stärken. Betriebsratsvorsitzender Jürgen Elendt hofft, dass möglichst viele Celler sich mit ihrer Unterschrift an dem Protest beteiligen, um den Druck auf die Politik zu erhöhen. Denn nach Abschluss der Aktion sollen die gesammelten Unterschriftenlisten den verantwortlichen Vertretern der Celler Parteien übergeben werden.

Aus den bisherigen Reaktionen, die bei den Busfahrern angekommen sind, ließe sich zumindest schließen, dass das Thema in der Celler Bevölkerung aktuell stark diskutiert werde, so der Betriebsratsvorsitzende der CeBus. „Meine Kollegen haben mir erzählt, dass sich die Fahrgäste im Bus über die Lohnkürzungen, die im Raum stehen, intensiv unterhalten. Der Tenor ist, dass es ja wohl nicht sein könne, dass die Gehälter der CSC-Fahrer um ein Drittel abgesenkt werden sollen. Die Reaktion unter unseren Kunden ist also sehr positiv“, sagte Elendt.

Aus den Reihen der Politik habe sich hingegen seit der Veröffentlichung der Kürzungspläne niemand beim Betriebsrat gemeldet. Aber das sei man dort auch schon gewöhnt. Bereits in der Vergangenheit hätten die Parteien auf die Finanzmisere bei der CeBus und die geringen Löhne der Fahrer kaum reagiert. Meistens sage die Opposition ihre Unterstützung zu, sind sie an der Regierung, heißt es, es gebe kein Geld, so Elendt.