Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Coronakrise: Celler Busverkehr ist eingeschränkt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Celler Busverkehr wegen Coronavirus eingeschränkt: Cebus, ALF und AST

14:19 23.03.2020
Von Dagny Siebke
Absperrung und Hinweisschilder in einem Celler Bus in Zeiten von Corona Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle

Alle Buslinien der Cebus fahren nur noch nach Ferienfahrplan. Das haben Cebus und der Landkreis Celle aufgrund der derzeitigen Lage zum Corona-Virus und den aktuellen Schulschließungen beschlossen. Fahrten, die im Fahrplan mit den Zusätzen „nur an Schultagen“ ausgewiesen sind, entfallen. Fahrten mit Zusätzen „nur an Ferientagen“ bleiben bestehen.

Des Weiteren entfallen ab sofort alle Anruf-Linien-Fahrten (ALF), die im Fahrplan mit einem Telefonsymbol gekennzeichnet sind. Zudem wird bis auf Weiteres der gesamte Anruf-Sammel-Taxen-Verkehr (AST) in der Stadt Celle eingestellt. Die CeBus arbeitet in Absprache mit dem Landkreis an geeigneten Maßnahmen, um das Infektionsrisiko für Mitarbeiter und Dritte zu minimieren und die notwendige Personenbeförderung sicherzustellen.

Anzeige

Hier finden Sie weitere Infos zu den Vorsichtsmaßnahmen bei Cebus in Zeiten von Corona.

23.03.2020
Corona und Wirtschaft - Lebensretter Homeoffice
23.03.2020
23.03.2020