Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Fachschüler mit vollem Einsatz bei der Grünen Woche
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Fachschüler mit vollem Einsatz bei der Grünen Woche
17:29 11.01.2018
Von Katharina Baumgartner
23 angehende hauswirtschaftliche Betriebsleiterinnen fahren zur Grünen Woche nach Berlin. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

"Während der Messe arbeiten wir ab 2018 vollständig mit Michael Lenz vom Deutschen Bauernverband zusammen", sagt Heyen. In der Halle um das Themenfeld "Erlebnisbauernhof" werden Landwirtschaft und Ernährung, Kindern und Erwachsenen auf spielerische, informative und interessante Weise näher gebracht. "Die Planung unserer Bereiche haben wir in Zusammenarbeit mit Michael Lenz durchgeführt und sind während dieser Zeit, sowie auf der Messe in verschiedene Teams eingeteilt", erklärt Wöbse. Von den Schülern sei der Bereich Küche und der Servicebereich, also das Hofcafé, und der Messekindergarten geplant worden. "Erstmals wird es unseren KräuThaer-Laden aus Celle auf der Messe geben", so Wöbse weiter. Dort werden verschiedene selbst hergestellte Produkte angeboten und verkauft.

Im Hofcafé zu Gast bei Deutschen Bauern vom Deutschen Bauernverband bieten die Fachschule verschiedene Produkte wie Kartoffelaufläufe, Quiche und Ofenkartoffeln in verschiedenen Variationen an und bereiten Speisen für Sonderveranstaltungen zu. Im Bereich des Services werden die Besucher bedient und beraten. Der Messekindergarten ist eine wichtige Anlaufstelle für die Besucher mit Kindern, damit die Eltern entspannt die Messe betrachten können. Dort werden die Jüngsten ein vielfältiges und spezielles Spieleangebot rund um die Landwirtschaft erleben. Ein Einkaufsladen und elektrische Siku-Modelle laden zum Spielen ein. Zur Förderung der Kreativität steht eine Mal- und Bastelecke zur Verfügung.

In dem KräuThaer-Laden wird eine vielfältige Produktpalette angeboten. Von Gewürzen über Öle bis zu Fruchtaufstrichen und Likören ist alles dabei. Diese Produkte sind auch in einigen Speisen im Hofcafé wiederzufinden oder in Celle im schuleigenen Laden zu erwerben. Besonders wichtig sei die Planung des Projektes. "Das muss reibungslos laufen", sagen die beiden Frauen einstimmig. Denn die Fachschulklasse II arbeite, wie auch bei den Betriebswochen, die Fachschulklasse I auf der Messe ein.

Hochkarätig, informativ, vielfältig, und doch von einem roten Faden durchzogen, so lässt sich das Programm der Celler Synagoge für das erste Halbjahr 2018 beschreiben.

11.01.2018

2017 war für den Deutsch-Polnischer-Kulturkreis (DPK) schon ein aufregendes Jahr, in dem Teilnehmer der Studienreise in Danzig den Friedensnobelpreisträger Lech Walesa trafen. 2018 feiert der DPK zehnten Geburtstag und es stehen einige Veränderungen an.

Dagny Siebke 11.01.2018

Wenn eine Ausstellung, wie diejenige in der Celler Synagoge über den jüdischen Kantor Samuel Lampe, nicht offiziell eröffnet wird, sondern nur eine durchaus Interesse weckende Pressemeldung dazu erscheint, dann darf man schon irritiert sein. Ist der Ausstellungsmacher so überzeugt von seiner Sache, dass er nicht glaubt, überhaupt eine offizielle Eröffnung zu benötigen, weil sowieso viele Besucher zu erwarten sind?

11.01.2018