Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Grüne fordern neuen Markt-Kompromiss im Advent
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Grüne fordern neuen Markt-Kompromiss im Advent
14:37 14.08.2018
Von Michael Ende
Anzeige
Celle Stadt

"Ich bedauere sehr, dass die in den letzten Jahren bewährte Kombination von Weihnachts- und Wochenmarkt einseitig von der Stadt aufgekündigt wurde“, so Grünen-Fraktionsvorsitzender Bernd Zobel. Der Wochenmarkt sei für viele Celler ein wichtiger Nahversorger und beliebter Treff. In den Werbebroschüren diene er als Blickfänger und Empfehlung für die Touristen. Nun würden die Marktbeschicker per Mitteilung gezwungen, den Standort Stechbahn für eine weitere Erweiterung des Weihnachtsmarktes aufzugeben.

„Ein vertrauensvolles Miteinander und eine transparente Entscheidungsfindung sieht anders aus", sagt Zobel und erinnert an das Jahr 2013,als er selbst noch Aufsichtsratsvorsitzender der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM) war: "2013 gab es eine ähnliche Situation, als die Marktbeschicker ebenfalls weichen sollten. Damals gab es wochenlange Verhandlungen zwischen Beschickern, der Stadt, der Kirche und der CTM. Ergebnis war ein gegenseitiges Aufeinanderzugehen." Der damalige Kompromisse habe alle Parteien zufriedengestellt und ein Miteinander ermöglicht. "Nun führt der private Weihnachtsmarkt vor dem Schloss zu dem überraschenden Aus. Ich hätte mir wie 2013 eine kompromissfähige Lösung gewünscht", so Zobel. Leider habe man es 2013 versäumt, die gütliche Einigung schriftlich niederzulegen: "Es ist wohl nötig, die Marktsatzung dahingehend zu ergänzen."

Carsten Richter 13.08.2018
Michael Ende 13.08.2018