Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Ein Freudentag für Mensch und Tier
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Ein Freudentag für Mensch und Tier
10:37 11.09.2018
Der Tag der offenen Tür erfreut sich größter Beliebtheit: So mancher Vierbeiner sieht hier sein neues Herrchen oder Frauchen zum ersten Mal. Quelle: Anke Schlicht
Celle

Eigentlich ist dieser Weg für sie tabu, aber Heike Albert geht ihn trotzdem wie viele andere Besucher des Tages der offenen Tür am Sonntag auch. „Ich habe ein altes Pferd, einen Kater und zwei Hunde zu Hause“, berichtet Albert, während sie an den großen Hundekäfigen entlang läuft. Obwohl ihre Kapazitäten erschöpft sind, kann sie nicht anders: „Ich muss immer einmal hinschauen.“

Der Hundebereich stößt auf so großes Interesse wie die Wiese mit den Ständen. Vom Start an herrscht ein großes Treiben im Tierheim Vorwerk. Auch glückliche Tiere kommen - geführt an der Leine ihrer Besitzer – zu Besuch. Die Unglücklichen sind leibhaftig nicht vor Ort, auf ihr Leid wird an einigen Ständen aufmerksam gemacht: „Schlachthof, Mastställe – nein danke! Für Bauernhöfe statt Agrarfabriken“, „Tierschutz mit Herz und Verstand – für rumänische Menschen und Hunde“ oder „Hundehilfe Polen“ lauten die Überschriften. In einem pinkfarbenen Tier-Wagen, der zum Kauf angeboten wird, werden die Lebewesen, um die es auf den Transparenten geht, nie spazieren gefahren werden. Und auch die Erste Hilfe für Hunde, die der Arbeiter-Samariter-Bund erstmalig vorführt, wird ihnen niemals zugutekommen.

Brigitte Kruschat setzt mit ihren selbst hergestellten Dekorationsartikeln und Socken einen anderen Akzent. „Ich spende immer was“, spricht die Ausstellerin ein wichtiges Thema an. Für das Tierheim ist jeder Euro von Bedeutung: „Uns sind innerhalb kurzer Zeit zwei Abwasserpumpen kaputt gegangen“, weist die Erste Vorsitzende, Cornelia Hardt, auf ein akutes Problem hin. Sie dankt allen Helfern und Besuchern, von denen manche eventuell den Weg nach Vorwerk in naher Zukunft noch einmal antreten werden, weil sie sich beim Gang entlang der Hundekäfige „verguckt“ haben. „Nach dem Tag der offenen Tür steigt das Interesse an unseren Hunden erfahrungsgemäß stark an“, berichtet die Auszubildende Svenja Bauer.

Von Anke Schlicht

Der Kalandhof gibt Menschen ein Dach über dem Kopf, unterstützt sie im Alltag und bei der Wohnungssuche. Doch es dauert immer länger, eine dauerhafte Bleibe zu finden.

Dagny Siebke 11.09.2018
Celle Stadt Comedian im Interview - Lachen gegen Vorurteile

Sein Improvisationstalent hat Alain Frei bei „Kultur im Zelt“ unter Beweis gestellt. Nun macht der Comedian erneut Station in Celle. Am Donnerstag stellt er sein neues Programm „Mach dich frei“ vor.

Dagny Siebke 11.09.2018

Im Celler Schlosstheater hat das Stück "Fesche Lola, brave Liesel" seine Uraufführung erlebt. Das Werk nach dem Roman von Heinrich Thies kam beim Publikum durchwachsen an.

11.09.2018