Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Sogar das Monster flüchtet vor der Maus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sogar das Monster flüchtet vor der Maus
14:07 12.11.2019
Sichtlich Spaß hatten bei Ihrer Vorstellung die Schauspielerinnen von „Karo Acht“, Julia Soltórzano (links) und Antonia Tittel. Quelle: Rene Stang
Celle

Heute wurde uns in der CD-Kaserne in Celle das Theaterstück vom Grüffelo gezeigt. Die Schauspielerinnen, die vom Theater „Karo Acht“ aus Hildesheim kommen, waren zu zweit. Eine der beiden hatte vier Rollen (Schlange, Fuchs, Eule und Grüffelo) und die andere hatte zwei Rollen (hauptsächlich die Maus und auch mal den Grüffelo).

Karo Acht verfeinert Geschichten aus Büchern

Karo Acht nimmt die Bücher als Grundlage und dann verfeinern sie sich selbst die weitere Geschichte dazu. Sogar gesungen haben sie selbst. Die Geschichte vom Grüffelo ist, dass eine Maus im Wald lebt und viele Tiere sie fressen wollen. Da denkt sich die Maus ein schauriges Monster aus und beschreibt es jedem Tier, das sie fressen will und schlägt sie damit in die Flucht.

Alle Tiere haben Angst vor der Maus

Plötzlich steht dann aber das Monster- der Grüffelo, vor ihr und auch er möchte sie fressen. Die pfiffige Maus trickst den Grüffelo aus, indem sie im erzählt, dass alle Tiere Angst vor ihr haben. Die beiden ziehen zusammen durch den Wald und die Tiere, die sie treffen, flüchten, weil sie Angst vor dem Grüffelo haben. Das kapiert der Grüffelo aber nicht und hat dann auch Angst vor der Maus und rennt weg.

Kinder dürfen den Grüffelokopf aufsetzen

Am Ende des Stückes, das übrigens gut besucht war, kamen die Schauspielerinnen auf die Bühne, haben den Kontakt zu den Kindern im Publikum gesucht und Fragen gestellt und Fragen der Zuschauer beantwortet. Wir durften auch die Kostüme anfassen und sogar den Grüffelokopf einmal aufsetzen. Wer ein Erinnerungsfoto machen wollte konnte das machen. Die nächste Vorstellung ist am 1. Dezember.

Von Tjorge Peters

Kinderreporter

CZ-Kinderreporter

Tjorge Peters (Foto) berichtet nicht nur über die Kinderakademie
„Collegium Cellense“, sondern jetzt auch über das Familientheater, dessen Aufführungen jetzt in der CD-Kaserne gestartet sind.

Am Dienstagnachmittag berät der Kreis-Schulausschuss über eine IGS-Oberstufe. Bei CDU, FDP, WG und UB kann jeder Abgeordnete frei entscheiden.

Simon Ziegler 12.11.2019

Nachdem ein Toter im Celler Schlossgraben geborgen wurde, steht jetzt nach einer Obduktiobn die Todesursache fest.

Andreas Ziesemer 12.11.2019

Deswegen haben die Celler Demonstranten, die gegen den Krieg in Nordsyrien auf die Straße gehen, ihre Aktionen auf Parteibüros und Banken ausgeweitet.

Gunther Meinrenken 12.11.2019