Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Stadt Celle zahlt Kredite zurück
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Stadt Celle zahlt Kredite zurück
16:25 18.11.2019
Von Gunther Meinrenken
Die Finanzlage der Stadt Celle bessert. Mit vollen Händen möchte Oberbürgermeister Jörg Nigge das Geld aber nicht ausgeben. Quelle: Sven Hoppe
Celle

Nachdem das Land Niedersachsen den Antrag der Stadt Celle auf Gewährung einer Bedarfszuweisung positiv beschieden hat und auch im Rat die entsprechenden Weichen gestellt wurden, sind die 5 Millionen Euro nun auf dem Konto der Stadt eingetroffen. Für Oberbürgermeister Jörg Nigge und Erster Stadtrat Thomas Bertram ist dies ein Grund zur Freude, „denn es zeigt, dass sich die großen Anstrengungen zur Konsolidierung des Haushaltes in barer Münze auszahlen. Die 5 Millionen Euro werden unmittelbar zur Rückzahlung bestehender Kredite eingesetzt. Ein erster Schritt zum Senken der Verschuldung.“

Eingeschlagenen Weg weiterverfolgen

„Celle ist eine der Städte mit der höchsten Verschuldung pro Einwohner. Wir werden den eingeschlagenen Weg, diesen Spitzenplatz zu verlassen, konsequent weiterverfolgen. Ausgeglichene Haushalte und geringe Verschuldung ermöglichen es, die Stärken Celles weiter zu entwickeln. Einen Spitzenplatz als familienfreundlichste Stadt im Lande – das wünschen wir uns“, so Nigge zusammen mit seinem Ersten Stadtrat.

Plus durch Sondereffekte

Voraussetzung für die Bewilligung der Zahlung seitens des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport (MI) ist der erklärte und verbindliche Wille der Stadt, spätestens ab 2021 nachhaltig ausgeglichene Haushalte vorzulegen. Das ist der Stadt bereits für das kommende Jahr gelungen. Dank einmaliger Sondereffekte weist der Haushalt 2020 sogar ein Plus auf. „Wir sind mit eigener Kraft gut auf dem Weg“, stellt Nigge fest.

Beratung zum Celler Haushalt

Um dieses Ziel von Oberbürgermeister und Erstem Stadtrat sicher zu erreichen, beschloss der Rat der Stadt eine Reihe von Maßnahmen, die das Erreichen dieses Ziel als realistisch erscheinen lassen. So sind die freiwilligen Leistungen der Stadt künftig gedeckelt, auch die Grundeigentümer leisten über eine etwas höhere Grundsteuer ihren Beitrag. „Das Ergebnis ist es wert, dazu beteiligen sich viele Menschen in unserer Stadt. Sei es finanziell oder mit großem Einsatz im Ehrenamt. Celle zeigt: Gemeinsam sind wir stark“, so Nigge.

Die Beratungen zum Haushalt 2021 gehen am Dienstag, 19. November, um 17.30 Uhr im Finanzausschuss (Neues Rathaus, 4. Obergeschoss, Celle-Saal) in die entscheidende Phase.

Die Sozialdemokraten aus Celle sprechen von "Verschlechterung" durch die Abgabe der Jugendhilfe.Wird die Stadt betroffenen Kindern doch weiter helfen?

Gunther Meinrenken 18.11.2019

Das Maskentheater von Michael Aufenfehn (Meik) und Hartmut Ehrenfeld (Habbe) ist zum letzten Mal in Celle zu erleben.

18.11.2019

Günter Berger führt im Celler Notenkeller seine musikalischen Inspirationsquellen vor.

18.11.2019