Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt AKH: Celler unterstützen Mitarbeiter in Krise
Celle Aus der Stadt Celle Stadt AKH: Celler unterstützen Mitarbeiter in Krise
16:27 13.05.2019
Von Gunther Meinrenken
Iris Kaufhold war eine von 568 Cellern, die sich in die Unterschriftenlisten des AKH-Betriebsrats  eintrug(Mitte Betriebsratsvorsitzender Ralf Laumert). Quelle: David Borghoff
Anzeige
Celle

"Für den Erhalt der öffentlichen Trägerschaft! Für den Erhalt der Arbeitsplätze!" – mit dieser Forderung sammelt der AKH-Betriebsrat im Augenblick Unterschriften in der Bevölkerung, um den Cellern Gelegenheit zu geben, sich solidarisch mit den Beschäftigten der Celler Klinik, die in einer tiefen Finanzkrise steckt, zu erklären. Am vergangenen Samstag hat Konzernbetriebsratsvorsitzender Ralf Laumert zusammen mit Kollegen Unterschriftenlisten an einem Stand in der Innenstadt ausgelegt. Innerhalb von drei Stunden unterschrieben 568 Celler die Forderungen der AKH-Belegschaft. "Wir waren in guten Gesprächen mit den Bürgern. Viele wollen nicht, dass das AKH privatisiert wird", so Laumert.

Bisher 1200 Unterschriften

Bislang wurden die Listen nur in den Abteilungen des Krankenhauses ausgelegt, außerdem sammelte der Betriebsrat bei der Kundgebung zum 1. Mai Unterschriften. Insgesamt haben so bisher insgesamt 1200 Bürger ihre Solidarität mit den AKH-Mitarbeitern erklärt. Doch in den kommenden Wochen dürften noch einige Unterschriften dazukommen. Denn die Aktion ist noch lange nicht abgeschlossen, wird auch bei großen Celler Unternehmen fortgeführt.

Anzeige

Übergabe an Aufsichtsrat

Laumert: "Am 12. Juni ist die entscheidende Aufsichtsratssitzung, in der über das Sanierungsgutachten für die AKH-Gruppe entschieden wird. Bis dahin sammeln wir noch weiter. Direkt vor dem Treffen wollen wir die Unterschriften als symbolischen Akt übergeben."

Gunther Meinrenken 13.05.2019
Jürgen Poestges 13.05.2019
13.05.2019
Anzeige