Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Schreiben, tanzen und Konflikte lösen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schreiben, tanzen und Konflikte lösen
16:45 03.11.2019
Die Dozentinnen der "Frauenakademie" haben 2019 ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Quelle: Doris Hennies
Celle

„Sich frei räumen“ ist das diesjährige Motto der Frauenakademie Celle. Schon seit elf Jahren bietet die Frauenakademie in Kooperation mit der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (FABI) Seminare für Frauen an, die sich verändern, bewegen und Neues ausprobieren wollen. In zwölf Seminaren können sich Frauen in diesem Programmjahr "frei singen, frei schreiben, frei tanzen und frei austauschen", wie es heißt.

Austausch beim "Café international"

Einen vielsprachigen Austausch bietet das „Café international“ mit Anu Stäpke – immer am letzten Montag im Monat um 18 Uhr. Beim Speed-Dating, das bereits im September mit Anu Stäpke und Barbara Schubert stattfand, gab es neue Sichtweisen und ansteckende Impulse unter dem Motto: Sei so frei.

„Gut gefühlt ist halb gesprochen“

„Gibt es tatsächlich Engel?“ fragen Barbara Schubert und Grit Wuttke an zwei Abenden ab dem 13. November. Am 5. Dezember sensibilisiert die Wortkünstlerin Dorothea Stockmar die Teilnehmerinnen mit dem Thema „Gut gefühlt ist halb gesprochen“ für die Kraft der eigenen Worte. „Je mehr Gefühle zu Wort kommen, desto facettenreicher ist der Blick auf diese Welt“, sagt sie. Zum "Frei singen" im Einfach-mal-singen-Chor lädt Mechthild Stephani am 13. Dezember um 17 Uhr ein. Chorerfahrung und Notenkenntnisse werden nicht gebraucht, nur die Freude am Singen.

Kreative Impulse durch Symbole, Sprache, Wort und Bild

Das Jahr 2020 startet im Januar mit „Bühne frei – 101 Möglichkeiten, sich frei zu spielen“. Regie führt das Frauen-Akademie-Team. Weitere kreative Impulse durch Symbole, Sprache, Wort und Bild folgen an zwei Abenden ab Februar in der Schreibwerkstatt von Karin Lohöfener und Dorothea Stockmar. „Wie kann man sich in den Haaren liegen, ohne die Frisur zu zerstören?“ fragt Karin Lohöfener. Sie vermittelt ab April 2020 Strategien zu Schlagfertigkeit, individuellen Konfliktlösungen und wertschätzender Kommunikation.

Sich frei tanzen

„Wenn der Himmel in die Blüten fällt“ ist der Titel der Ausstellung und Lesung von Grit Wuttke und Dorothea Stockmar. Beides findet am 9. Mai unter der blühenden Kastanie im Ateliergarten am Alten Backhaus statt. Sich frei tanzen, den Alltag loslassen und abschütteln – wer das möchte, darf sich am 11. Mai von Barbara Schubert eingeladen fühlen.

Mitmach-Ausstellung „Freiräume“

Ein Höhepunkt des Programms ist die Mitmach-Ausstellung „Freiräume“ am 24. Januar 2020 in der FABI. Die Frauenakademie lädt dazu alle kreativen Frauen ein, sich mit Malerei, Fotos, Objekten, Installationen, Performance oder Poesie zu beteiligen. Wegen der erwarteten Resonanz entscheidet eine Jury über die Teilnahme, Bewerbungsschluss ist der 4. Januar.

Um schriftliche Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (05141) 9090365 oder im Internet unter www.fabi-celle.de.

Von cz

Um schriftliche Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung unter (05141)9090365 oder auf der Homepage www.fabi-celle.de.

Spektakulärer Abend in der Congress Union: "20 Jahre Lloyds Musicalshow" stand am Samstag auf dem Programm. Die Zuschauer waren aus dem Häuschen.

03.11.2019

Über 50 Aussteller präsentierten am Wochenende beim Kunsthandwerkermarkt in Bennebostel ihre Waren. Der Weg zur bäuerlichen Idylle war allerdings etwas beschwerlich.

Svenja Gajek 03.11.2019

Herzrhythmusstörungen: Jeder sollte sein Risiko bestimmen lassen.

Gunther Meinrenken 03.11.2019