Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Glück ließ Schützenkönig Heinrich Buchholz nicht warten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Glück ließ Schützenkönig Heinrich Buchholz nicht warten
15:28 13.06.2010
Von Bernd Kohlmeier
Anzeige
Celle-Neustadt

Neustadt. Vorsteher der Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft ist Ulf Walbrecht. Der gebürtige Celler ist kaufmännischer Angestellter und lebt mit seiner Familie in Hambühren. Der 46-Jährige ist seit 1972 Mitglied der Schützengesellschaft und seit 13 Jahren im Vorstand tätig. Als passionierter Gelegenheitsreiter ist er berittener Offizier des Offizierscorps. 1984 und 1995 war Walbrecht König seiner Gesellschaft. Seinen besten Schuss erzielte er bereits 1974: einen 34,7-Teiler.

Heinrich Buchholz (60) ist seit seiner Jugend aktiv im Schützenverein und war 1966 Jugendkönig. Außerdem hat er sehr gerne Fußball gespielt. „Das Schützenleben hat mich aber nie so ganz losgelassen, und bin so durch Frank und Norbert im Alter von 56 Jahren wieder im Schützenverein Neustadt-Altenhäusen eingetreten. Das Glück hat auch nicht lange auf sich warten lassen, schon nach drei Jahren bin ich mit einem 117,2 Teiler König geworden. Ich habe mich riesig gefreut darüber. Nun wünsche ich allen ein Gut Ziel und viel Spaß beim Schützenfest“, so Heinrich Buchholz.