Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Gourmet-Meile kommt an
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Gourmet-Meile kommt an
10:31 24.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Einen Weltrekord stellten gestern die Celler Gastronomen auf der Gourmet-Meile auf. Sie servierten an der Bühne zwölf ein 51-Gänge-Menü für acht Gäste mit allen erdenklichen Köstlichkeiten. Gut dreieinhalb Stunden tafelten die Teilnehmer und am Ende konnte sich ob der Vielfalt keiner entscheiden, was ihm denn wohl am besten geschmeckt hatte.

Die Gourmet-Meile auf dem Tag der Niedersachsen mit den vielen Ausstellern und Kochshows und Verkostungen auf der Bühne 12 gleich daneben kam an. Neben dem längsten Gourmet-Menü der Welt waren auch die Promiduelle am Sonnabend ein Anziehungspunkt. Gefüllte Scholle mit Hummersoße gegen grünen Spargel mit Pfifferlingen, scharfe Bananenlende gegen Lachs und Geschnetzeltes gegen Gnocchi mit warmen Pesto. Oder auch: Innenminister gegen Celler Oberbürgermeister, Musical Paradiesvogel gegen Tag der Niedersachsen-Besucher und Superstar gegen Radiomoderator.

Anzeige

Besonders der durch die Show „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt gewordene Sänger Daniel Schuhmacher hatte viele weibliche Fans bei seinem Auftritt. Er trat gegen „den Schollmeyer“ von Hitradio Antenne Niedersachsen an. Mit seinem Geschnetzelten siegte er am Ende, auch wenn man bei der Neutralität der Jury aus dem Publikum seine Zweifel haben konnten, denn mehrere trugen Daniel-Schuhmacher-Shirts. Das Gewinnen war aber zweitrangig. Es sollte alles ein bisschen Spaß machen und damit kein Gericht völlig aus dem Ruder lief, halfen Jan-Christian Gerke und Matthias Bötner vom Verein Celler Köche mit. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Celles Oberbürgermeister Dirk Ulrich-Mende Innenminister Uwe Schünemann und die Tag der Niedersachsen-Besucher den Musical-Sänger Felix Martin besiegten. Auch mit dabei war der aus der Fernsehshow Let´s Dance bekannt gewordene Juror und Tänzer Markus Schöffl, der gegen den OLG-Präsidenten Peter Götz von Olenhusen verlor.

Doch nicht nur die Promiduelle sorgten phasenweise für dichtes Gedränge an der Bühne 12, die von der CZ moderiert wurde. Von Freitag bis Sonntag präsentierten die Köche aus den verschiedenen Restaurants in und um Celle Kochshows zu verschiedenen Themen. So gab es zum Beispiel Kurse zum schonenden Garen von Küchenchef aus Köllner´s Landhaus, Spanische Küche wurde vom Tryp-Hotel für die Besucher gezeigt und Chocolatier Rolf Baxmann erklärte einmal, wie man ein richtige heiße Schokolade anmixt. Dazu gab es Tipps zu Wein, Whiskey und Digestiv aus dem Fürstenhof, dem Hotel Celler Tour und Vom Fass.

Gourmet-Meile als regelmäßige Veranstaltung: Fürstenhofchef Ingo Schreiber war mit der Resonanz rundum zufrieden. „Wir hören von allen Seiten viel Positives und es läuft wirklich toll“, sagte Schreiber. Er kann sich gut vorstellen, dass diese Gourmet-Meile nur der Pilotversuch war, dem eine regelmäßige Veranstaltung folgen könnte. Nach den Sommerferien will man sich laut Schreiber zusammensetzen und Manöverkritik machen. Letztlich müsse sich das ganze für die Gastronomen rechnen, nennt der Fürstenhofchef eine wichtige Grundbedingung für ein Fortbestehen.

Von Tore Harmening