Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Bund genehmigt Plan für Ortsumgehung Groß Hehlen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bund genehmigt Plan für Ortsumgehung Groß Hehlen
18:00 15.11.2019
Von Dagny Siebke
Hier findet am Samstag der feierliche Spatenstich für den Mittelteil der Celler Ortsumgehung statt. Quelle: Alex Sorokin (Archiv)
Celle

Eine gute Nachricht im Gepäck hat der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums auf der Reise zum Spatenstich am Samstag für den Mittelteil der Ortsumgehung Celle: "Es geht weiter", sagt Enak Ferlemann. Denn er kann den Cellern für den letzten Abschnitt der langen Ortsumgehung, die Ortsumgehung Groß Hehlen, das Einverständnis des Bundes zu den Planungen des Landes Niedersachsen durch die Erteilung des sogenannten Gesehen-Vermerkes überreichen.

Ferlemann betont: "Damit setzt der Bund ein ausdrückliches Zeichen für die hohe verkehrliche Bedeutung dieses Straßenbauprojekts.“ Mit dem Neubau der Ortsumgehung rücke die Entlastung Celles vom Durchgangsverkehr "endlich in greifbare Nähe". Der "Gesehen-Vermerk" des Bundesverkehrsministeriums ist notwendig, wenn die Gesamtkosten der Baumaßnahme mehr als zehn Millionen Euro betragen. Zum Spatenstich wird auch der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann erwartet.

Alle Beiträge zum Dauerthema Ostumgehung finden Sie hier.

Im Celler Schlosstheater heißt es "Wünsch dir was!". Als Weihnachtsmärchen wird derzeit "Eine Woche voller Samstage" mit dem Sams auf die Bühne gebracht.

15.11.2019

Deswegen will das Neue Rathaus schon jetzt Fördermittel für einen Kindergarten beantragen.

Gunther Meinrenken 15.11.2019

Zum Celler Weihnachtsmarkt gehören auch Toiletten. Seit Jahren steht die WC-Anlage neben Karstadt. Doch einigen Anwohnern stinkt das. Geht es auch anders?

Christian Link 15.11.2019