Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt „Hervorragende Berufsaussichten“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Hervorragende Berufsaussichten“
18:02 25.06.2010
Von Michael Ende
Anzeige
Celle Stadt

CELLE (cz). In seiner Begrüßungsrede verwies Schulleiter Claus Losert auf die hervorragenden Berufsaussichten gerade für Absolventen eines Gymnasiums mit technischem Schwerpunkt. Er gratulierte dem Jahrgang zu der erworbenen Hochschulreife und bescheinigte ihnen darüber hinaus hinsichtlich des Abistreichs eine gewisse Reife. Die Jugendlichen hatten bei der musikalischen Gestaltung ihres Hoffestes auf die parallel stattfindenden Prüfungen in anderen Schulformen Rücksicht gezeigt.

Oberstudiendirektor Losert dankte Eltern und Lehrkräften, die die Jugendlichen auf ihrem Weg durch die Oberstufe unterstützt haben und wünschte Ihnen viel Erfolg für den weiteren Lebensweg.

Anzeige

Lehrer des Fachgymnasiums ließen, unterstützt durch eine Bildershow, Highlights und Anekdoten aus den drei Schuljahren Revue passieren. Sie griffen auf das Zentralabiturthema „Der junge Goethe in seiner Zeit“ zurück und betonten die Parallelen zwischen den Abiturienten und dem jungen Goethe: eine überaus kritische, manchmal durchaus auch rebellische Haltung sowie das Infragestellen bestehender Werte.

Abschließend wünschten sie den Jugendlichen viel Erfolg dabei, den durch das Abitur erlangten Gestaltungsspielraum und die neu gewonnene Freiheit im Sinne Goethes mutig zu nutzen.

Auch die Schülerinnen Nane Kuhfeldt und Catharina Wiermann blickten in ihrer fröhlichen Rede auf die Schulzeit am Fachgymnasium zurück. Sie bedankten sich im Namen des Jahrgangs bei den einzelnen Lehrkräften und fanden humorvolle Worte für deren Stärken und Schwächen. Für einen gelungenen musikalischen Rahmen sorgte die Schulband des 12. Jahrgangs.