Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Schwitzen in rustikalem Ambiente
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Im Celler Badeland gibt es eine neue Sauna mit rustikalem Ambiente

16:14 29.09.2020
Badeland-Leiter Matthias Gaupp ist stolz auf die neue Schwitzkabine im rustikalen Stil. Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle

Der Sauna-Neubau des Badelands liegt in den letzten Zügen. Im Außenbereich ensteht ein weiterer Anbau, der bereits im November genutzt werden soll. Über eine Brücke gelangen Gäste dann vom bestehenden Sauna-Hof in das äußere Areal.

Gestaltung durch die Region inspiriert

Das neue Gebäude steht bereits und erinnert von außen an ein Fachwerkhaus. "Wir wollten bei der Gestaltung bewusst unsere Region und das Thema Heide in den Vordergrund stellen", erklärt Badeland-Leiter Matthias Gaupp. Im Inneren wurden die Duschen nicht klassisch weiß, sonder mit dunklen Schieferplatten ausgestattet. Die Wände des Ruheraums und der Schwitzkabine sind mit Schwartenbrettern aus Birkenrinde verkleidet, sodass auch das Innere ein rustikales Ambiente bietet.

Anzeige
Die neue Schwitzkabine ist 53 Quadratmeter groß. Quelle: Oliver Knoblich

Die Schwitzkabine ist mit 53 Quadratmeter wesentlich größer als die bereits bestehenden. "Hier könnten etwa 50 bis 60 Gäste Platz finden", sagt Gaupp. Unter Corona-Bedingungen halbiert sich die mögliche Besucher-Anzahl der neuen Heißluftsauna.

Das Außengelände soll einen gepflasterten Platz und eine kleine Grünanlage erhalten. Quelle: Oliver Knoblich

Außenbereich mit Zaun als Sichtschutz

Nächste Woche sollen auf dem äußeren Gelände Pflasterarbeiten beginnen. "Da soll unser sogenannter Marktplatz entstehen, auf dem sich die Besucher auch draußen aufhalten können", erklärt Gaupp. Der gesamte Bereich wird von einem Zaun als Sichtschutz vom übrigen Gelände abgegrenzt.

Von Lisa Brautmeier

Christoph Zimmer 29.09.2020
Michael Ende 29.09.2020
Gunther Meinrenken 29.09.2020