Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Internationaler Jugendbegegnung des DRK-Kreisverbands in Lettland
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Internationaler Jugendbegegnung des DRK-Kreisverbands in Lettland
13:44 13.06.2010
Schulsanitäter und Jugendrotkreuzler aus vier Nationen Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Anzeige
Celle Stadt

Schulsanitäter und Jugendrotkreuzler aus vier Nationen trafen sich zu einer internationalen Jugendbegegnung im lettischen Mersags, das 120 Kilometer westlich von Riga entfernt liegt. Wie in den vergangenen Jahren auch, wurde das Treffen zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch durch den DRK-Kreisverband Celle organisiert.

Solch eine Jugendbegegnung kann nur durchgeführt werden, wenn die Kosten relativ gering sind. Deshalb war die dortige Schule für diese Ferienwoche kurzerhand in eine provisorische Unterkunft umgewandelt worden.

Anzeige

Für die rund 45 Jugendlichen aus Lettland, der Ukraine, Weißrussland und Deutschland, war die Verständigung nicht gerade einfach. „Alina, eine 17-jährige Deutschrussin, hat uns als Dolmetscherin hier sehr geholfen“, so Heinrich Stephan, Auslandsbeauftragter des DRK-Kreisverbands Celle, „denn die Fremdsprachenkenntnisse der Schülerinnen und Schüler sind sehr unterschiedlich ausgeprägt und nach der politischen beziehungsweise wirtschaftlichen Ausrichtung der Länder eher westlich oder östlich orientiert.“

Mit gemeinsamen Aktivitäten wie Fußballspielen, folkloristischen Darbietungen in Gesang, Tanz oder Schauspiel kamen sich die Jugendlichen jedoch schnell näher. Erste Hilfe wurde in Übungen praktiziert. Das Schminken zur Darstellung von „echten“ Verletzungen und Wunden fand großen Anklang. Jedes Land erarbeitete dann als Gruppe ein spezifisches Thema (Aids, Drogen, organisierte Kriminalität) und stellte das Ergebnis schauspielerisch dar.

Zum Roten Kreuz Talsi pflegt das Celler Rote Kreuz seit mehreren Jahren partnerschaftliche Beziehungen. Mittlerweile haben sich auch freundschaftliche Kontakte zwischen jungen Menschen daraus entwickelt. Der Austausch wird mit Mitteln des DRK-Landesverbandes Niedersachen, des DRK-Kreisverbands Celle und des hiesigen Landkreises unterstützt. Die nächste Jugendbegegnung soll im kommenden Jahr im Landkreis Celle stattfinden.

„Die jährlich stattfindenden Begegnungen leisten einen wichtigen Beitrag zu gegenseitigem Verständnis und fördern den Austausch der Kulturen. Ein Anliegen, das uns zum Weitermachen anspornt“, so Heinrich Stephan vom Celler Roten Kreuz.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt