Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Johanniter wollen Celler für Ehrenamt begeistern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Johanniter wollen Celler für Ehrenamt begeistern
19:27 09.08.2018
Von Dagny Siebke
Bereits im Vorjahr war die Rettungshundestaffel der große Publikumsmagnet bei der Roadshow der Johanniter. Quelle: Alex Sorokin
Anzeige
Celle Stadt

Heiko Juraschka gehört zu den 25 ehrenamtlichen Helfern. Seit 2008 ist der Wirtschaftsingenieur Erste-Hilfe-Ausbilder. "Für mich ist das Engagement ein Ausgleich zu meinem Beruf in Wolfsburg. Bei den Johannitern in Celle habe ich mehr mit Menschen zu tun als mit Maschinen", erzählt Juraschka. Er organisiert die Roadshow und hofft, möglichst viele Celler für das Ehrenamt zu begeistern. "Im vergangenen Jahr konnten wir drei neue Ehrenamtliche gewinnen, die sich jetzt dauerhaft einbringen. Dieses Jahr wären mehr als fünf neue Helfer schön."

Juraschka sagt: "Zudem wollen wir Berührungsängste im Umgang mit dem Defibrillator nehmen." Schließlich hängen die Geräte in vielen öffentlichen Einrichtungen. "Am Samstag können die Celler den AED selbst ausprobieren", kündigt der Organisator an. Zudem werden ständig Erste-Hilfe-Übungen gezeigt. Für besonders viel Publikum dürften wieder die Rettungshunde sorgen, die um 10 Uhr vorgestellt werden. Auch die Technik der Rettungswagen löst immer großes Interesse aus.

Anzeige

Die kleinen Gäste können sich auf einer Hüpfburg in Form eines Rettungswagens austoben oder sich im Bobbycar-Parcours selbst ans Steuer setzen und die Rettungsgasse üben. An der Johanniter-Feldküche Kärcher TFK 250 können verschiedene Leckereien getestet werden. "Damit haben wir bei einem Waldbrand schon 200 Feuerwehrleute versorgt", erzählt Juraschka. Auch während einer Bombenräumung wurde damit schon die Bevölkerung in Celle verköstigt.

Der hiesige Landtagsabgeordnete Thomas Adasch wird insgesamt zehn verdiente Helfer der Johanniter für ihr Engagement auszeichnen. Die 25 ehrenamtlichen Helfer engagieren sich in verschiedenen Tätigkeitsfeldern, darunter in der Johanniter Jugend, Ausbildung, Verpflegung, Betreuung, in der psychosozialen Notfall-Versorgung, Schnell-Einsatz-Gruppe, im Bevölkerungsschutz und in den Sanitätsdiensten. Darüber hinaus sind im Ortsverband Celle mehr als 120 hauptamtliche Mitarbeiter im qualifizierten Krankentransport, Hausnotruf, Menüservice, in den Kindertagesstätten, der ambulanten Pflege und in den Demenz-Wohngemeinschaften beschäftigt.