Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Jugend forscht: Höltyaner sind landesweit Spitze
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Jugend forscht: Höltyaner sind landesweit Spitze
18:44 19.03.2018
Von Dagny Siebke
Die Elektrophysiologie der Venusfliegenfalle hat es Fabian Obermair (links), Christoph Schütze und Sarah Schnöge angetan. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Die Höltyanern haben die Jury mit ihrem Versuch zur Elektrophysiologie der Venusfliegenfalle überzeugt. Ihr Ziel war es, die intelligente Pflanze zu untersuchen. "Wir haben uns Gedanken über Biosensoren gemacht und sind hierbei auf die Venusfliegenfalle gestoßen", erklärt das Trio. Bei der Literaturrecherche sind die drei Schüler auf viele Messungen an Venusfliegenfallen aufmerksam geworden. "Vieles war allerdings ungenau oder unvollständig. Wir entwickelten in unseren Untersuchungen verschiedene neue Apparaturen um Potentialänderungen in den Fangblättern messen zu können", erläutern sie.

Die gemessenen Daten importierten sie in den Speicher eines Mikrocontrollers und konnten dieses Material beliebig digital verformen. "Nachdem wir diese digitalen Daten wieder in eine analoge Form gewandelt hatten, konnten wir Fallen damit zum Schließen bringen", berichten die Jungforscher stolz

Drei Christian-Gymnasiasten aus Hermannsburg erhielten einen Sonderpreis bei "Jugend forscht". Julius Weihe, Philip Pohl und Tobias Schlicht besuchen die Jugend-forscht-AG des Christian-Gymnasiums. Sie haben nach ihrem Sieg im Fachgebiet Technik beim Regionalwettbewerb Celle erfolgreich am Landeswettbewerb Jugend forscht in Clausthal-Zellerfeld teilgenommen.

Der Titel ihres Projektes lautet "Bau eines Straßendruckers nach dem Prinzip eines Tintenstrahldruckers". Hierfür wurden sie mit dem Sonderpreis für Elektronik, Energie- und Informationstechnik des Verbands der Elektrotechniker ausgezeichnet. "Die Schüler haben zielstrebig und engagiert gearbeitet – und wir freuen uns natürlich sehr über diese besondere Würdigung", so der Physiklehrer Ralf Krelaus, der die AG am Christian-Gymnasium leitet und mit den Jugendlichen in den Harz gereist war.

"Gleicher Lohn für gleiche Arbeit", das fordert der SoVD-Kreisverband zum „Equal Pay Day 2018“. Sabine Kellner leitet in Celle die Sozialberatung. Sie betont: "Rein rechnerisch arbeiten 77 Tage im Jahr umsonst. Das muss sich ändern." Denn erst am 18. März haben Frauen so viel verdient, wie Männer schon am 31. Dezember 2017.

Dagny Siebke 19.03.2018

Einige Fleißbienchen haben sich am Samstagvormittag die CZ-Mitarbeiter und weitere engagierte Mitstreiter verdient. Bereits um 12.30 konnten sie in den wohlverdienten Feierabend ausschwärmen. Selbst bei Minusgraden arbeiteten sie emsig für die Aktion "Celle blüht auf." Nach zweieinhalb Stunden waren alle 5000 Saatgut-Tütchen auf dem Celler Wochenmarkt verteilt.

Dagny Siebke 18.03.2018

Weltrettung verzögert sich: Großer Nachholbedarf bei persönlicher CO₂-Bilanz. Flugreisen und die Heizung verhageln die Statistik.

Dagny Siebke 22.03.2018