Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler (15) getötet: Angriff aus dem Nichts
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Junge in Celle erstochen: Angriff geschah laut Polizei aus dem Nichts

10:21 08.04.2020
Von Christopher Menge
Die Polizei hat den Tatort weiträumig abgesperrt. Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle

Der Junge war nach Angaben der Polizei am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr mit dem Fahrrad die Bahnhofstraße stadteinwärts unterwegs, als er von einem 29-Jährigen angegriffen wurde. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und starb im Krankenhaus. Mehrere Zeugen beobachteten die Tat und hielten den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest, die den Mann wegen Verdachts des Totschlags vorläufig festnahm, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgaben. Bei der Familie des getöteten Jungen herrscht Fassungslosigkeit nach dem brutalen Verbrechen.

Mutmaßlicher Täter wirkte verwirrt und schweigt bisher

Der mutmaßliche Täter mit deutscher Staatsangehörigkeit soll am Mittwoch einem Richter vorgeführt werden. Zum Motiv gibt es bisher noch keine konkreten Anhaltspunkte. Bei seiner Festnahme wirkte der 29-Jährige verwirrt. Der Beschuldigte, der anwaltlich vertreten wird, hat bisher keine Angaben zur Sache gemacht. Der Angriff sei aus dem Nichts gekommen, die Hintergründe seien unklar, sagte eine Polizeisprecherin.

Anzeige

Mann hielt sich kurz vor der Tat in Hauseingang auf

Augenzeugen haben berichtet, dass der Täter sich zuvor in einem Hauseingang
aufgehalten hatte. Der Junge ist irakischer Herkunft und wohnt in Celle. Weitere Details wollte die Polizei zunächst noch nicht bekanntgeben. Derzeit würden Zeugen vernommen. "Die Ermittlungen dauern an", sagte die Polizeisprecherin.

Messerstecherei unweit des Celler Bahnhofs

Am Dienstagabend sperrte die Polizei den Tatort weiträumig zwischen Biermann- und Arndtstraße ab. Die Spurensicherung suchte in Schutzanzügen nach Hinweisen. Die Tat passierte auf offener Straße unweit des Bahnhofs. Die Polizei spricht von einer Messerstecherei und ermittelt wegen eines Tötungsdelikts. Weitere Angaben zu dem mutmaßlichen Täter und dem Opfer machte die Polizei zunächst nicht.

Massaker an KZ-Häftlingen - Vor genau 75 Jahren geschah in Celle Grausames
Andreas Babel 08.04.2020
08.04.2020
Christopher Menge 08.04.2020
Anzeige