Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt KEG-Gruppen jetzt auch für Zweijährige
Celle Aus der Stadt Celle Stadt KEG-Gruppen jetzt auch für Zweijährige
15:28 19.07.2011
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

„Wir haben immer wieder Anfragen von Eltern bekommen, die auch ihre zweijährigen Kinder gerne in eine Spielgruppe oder einen Spielkreis geben wollten“, erklärte Michael Kessel, Fachdienstleiter Kindertagesstätten und Tagesbetreuung bei der Stadt Celle. Doch die KEG-Richtlinie sah dies nicht vor, bis sie vom Celler Rat vor kurzem entsprechend geändert wurde.

Im Neuen Rathaus verfolgt man mit der Ausweitung der KEG-Gruppen noch ein weiteres Ziel. Ab 2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Dem könnte die Stadt nur entsprechen, wenn noch weitere Krippen gebaut würden. Doch das ist teuer. Kostet etwa die Betreuung eines Kindes in einer Krippe eingerechnet der Investitions- und Betreuungsausgaben pro Jahr derzeit 4925 Euro, so fallen bei KEG-Kindern nur 1536 Euro an. Selbst wenn die Stadt diese Kosten komplett übernimmt, fährt sie mit dem KEG-Angebot also erheblich besser.

„Wir wollen die KEG-Gruppen daher ausweiten“, meinte Kessel, der nun Mütter sucht, die in diesem Bereich tätig werden wollen. Etwa drei bis vier Frauen, die eine Spielgruppe leiten wollen, werden noch gesucht. Die Personen müssen eine pädagogische Ausbildung nachweisen oder vier Wochen lang in einer Kita hospitieren. Interessenten können sich bei Yvonne Finke unter ☎ (05141) 42314 oder Irmhild von Hörsten unter ☎ (05141) 12651 melden.