Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kalte Religion?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kalte Religion?
15:32 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Seine Antwort ist unter dem Titel „Pascals Wette“ berühmt geworden. Er möchte diese Frage mit einer Wette klären. „Entscheidet, ob ihr euer Leben von Gott erfüllen zu lassen möchtet oder nicht. Setzt ihr auf Gott und ihr verliert, falls es Gott nicht gibt, so werdet ihr mit dem Tod nicht mehr verlieren als ihr sonst auch verliert. Setzt ihr aber auf Gott und es gibt ihn, so werdet ihr das ewige Leben bekommen und heute schon die Zuversicht darauf. Sterben werdet ihr sowieso. Durch den Glauben kann man nur gewinnen“.

In der letzten Ausgabe des SPIEGEL schreibt Rüdiger Safranski über das Christentum als kalte Religion, die das Feuer und die Hoffnung verloren hat, weil man sie nur von außen betrachtet und über sie spricht anstatt aus dem Glauben zu sprechen, zu denken und zu leben.

Anzeige

Dabei war der Glaube an Jesus immer eine heiße Sache! Der Apostel Paulus schreibt im ersten Korintherbrief Kapitel 15, Vers 14: „Ist aber Christus nicht auferstanden, so ist unsere Predigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich“. Für Paulus war der Glaube weit mehr als ein Gedankenspiel, er lebte seinen Glauben mit ansteckender Leidenschaft.

Von dieser Kraft Gottes wusste auch Blaise Pascal, als er seine Wette angeboten hat. Ihm ging es um den „Gott Abrahams, Gott Isaaks, Gott Jakobs - nicht der Philosophen und Gelehrten! Gott Jesu Christi.“ Pascal hatte eine lebendige Beziehung zu Gott und wusste, dass es nicht vergeblich ist, an Jesus Christus zu glauben, mit ihm zu leben und damit das Leben zu gewinnen.

Die Gottesdienste am Sonntag bieten Ihnen Gelegenheit, sich Gott mit allen Fragen und Zweifeln zu öffnen und ihm Raum zu geben. Es ist Gelegenheit, Hoffnung und Begeisterung zu tanken.

Von Olaf Mohring