Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Feuer auf Sema-Firmengelände in Neuenhäusen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Feuer auf Sema-Firmengelände in Neuenhäusen
06:38 26.11.2019
Von Oliver Gatz
In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem Gelände der Firma Sema an der Neuenhäuser Straße gebrannt. Quelle: Feuerwehr Celle (F. Persuhn)
Celle

Die Celler Feuerwehr ist in der Nacht zu einem Einsatz auf das Gelände der Firma Sema an der Neuenhäuser Straße gerufen worden. Dort wütete ein Feuer. "Als wir eintrafen, brannte es im ersten Obergeschoss des hinteren Gebäudes", erläuterte Feuerwehr-Sprecher Florian Persuhn. Seinen Angaben zufolge befinden sich dort Büros und Aufenthaltsräume. Verletzt wurde niemand.

In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem Gelände der Firma Sema an der Neuenhäuser Straße gebrannt. Quelle: Feuerwehr Celle (F. Persuhn)

Flammen schlagen aus dem Fenster

"Der Raum brannte in voller Ausdehnung", fügte Persuhn hinzu. "Die Flammen schlugen aus dem Fenster." Das Feuer drohte, sich weiter in Richtung Werkshalle auszubreiten. Den Einsatzkräften gelang es aber, dies zu verhindern.

Drehleitern im Einsatz

Vor Ort waren mehrere Löschfahrzeuge. Sie wurden um etwa 4.15 Uhr alarmiert. Mit zwei Drehleitern versuchten die Feuerwehrleute, den Brand oberhalb der Halle unter Kontrolle zu bringen. Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr kamen dabei zu Einsatz. Dieser wurde gegen 10 Uhr beendet. Nach ersten Schätzungen dürfte bei dem Brand ein Schaden von etwa 500.000 Euro entstanden sein.

Zwei Drehleitern waren im Einsatz. Quelle: Oliver Gatz

Gegen 5.30 Uhr teilte Persuhn mit, dass das Feuer unter Kontrolle sei. Allerdings gebe es einen weiteren Brandherd im Keller, der im Rahmen der Erkundung des Einsatzortes festgestellt wurde.

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Neben den Einsatzkräften der Hauptwache waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Westercelle vor Ort, die nachalarmiert wurden. Auch der Rettungsdienst war an der Einsatzstelle, von Verletzten war aber nicht die Rede. Die Polizei übernahm die Ermittlungen. Zur Brandursache lassen sich derzeit noch keine Aussagen treffen. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Die Beamten hatten die Bürger Neuenhäusens dazu aufgerufen, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Aufgrund der Rauchentwicklung und der daraus resultierenden Sichtbehinderung kam es bis etwa 6.40 Uhr zu Einschränkungen des Güterverkehrs auf der Schiene.

In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem Gelände der Firma Sema an der Neuenhäuser Straße gebrannt. Quelle: Feuerwehr Celle (F. Persuhn)

"Das ist merkwürdig"

Vor der Zufahrt bildete sich eine Menschentraube. Rund 20 Sema-Mitarbeiter der Frühschicht durften wegen des Brandes nicht aufs Firmengelände. "Ich denke, das war's heute", sagte einer der Mitarbeiter. Er fand es seltsam, dass in der Nähe des abgebrannten Aldi-Marktes erneut ein Feuer ausbrach. "Das ist merkwürdig – erst Aldi, jetzt hier."

Das Unternehmen Sema, das Güterwaggons instandsetzt und wartet, arbeitet als Dienstleister für die Deutsche Bahn.

Endlich machen sie es: Sabine Roth und Kai Thomsen aus Celle produzieren in der CD-Kaserne das erste "Pour l'Amour"-Live-Album.

Jürgen Poestges 26.11.2019

Die Stadt Celle wird zusätzliche Mittel in Höhe von 150.000 Euro in die Hand nehmen, um den Kinderspielplatz „Sankt-Georg-Garten“ auf Vordermann zu bringen.

Gunther Meinrenken 25.11.2019

Die Deutsche Angestellten-Akademie hilft Migranten beim Eintritt in den Arbeitsmarkt. So hat auch Bassam Hakresh einen Minijob bei dem Optiker gefunden.

Svenja Gajek 25.11.2019