Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kellu-Büro in Celle ab sofort wieder geöffnet
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Kellu-Büro in Celle ab sofort wieder geöffnet

17:25 04.09.2020
Von Oliver Gatz
Im vergangenen Dezember feierte die Freiwilligenagentur Kellu ihr 20-jähriges Bestehen. Quelle: David Borghoff (Archiv)
Anzeige
Celle

Die städtische Freiwilligenagentur Kellu sucht einmal mehr engagierte Ehrenamtliche für verschiedene Einsatzbereiche. Für nähere Informationen steht das Team ab sofort im Büro am Markt 18 in der Celler Altstadt auch wieder persönlich den interessierten Bürgern zur Verfügung.

Celler Freiwilligenagentur Kellu wieder persönlich erreichbar

Erreichbar sind die Ehrenamtlichen der städtischen Freiwilligenagentur dienstags von 10 bis 12 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Natürlich gelten die aktuellen Corona-Schutzregeln: Beim Betreten des Kellu-Büros ist ein Mund-Nasenschutz erforderlich. Telefonisch ist das Kellu-Team unter (05141) 125111 zu erreichen.

Anzeige

Vom Museumshof bis Stadtteilzeitung

Die Bereiche, in denen freiwillige Helfer gesucht werden, sind abwechslungsreich und vielfältig: So freut sich ein Museumshof über Unterstützer, die Interesse an Geschichte und Freude zur Teamarbeit mitbringen und Wissen über ländliche Kultur erforschen und vermitteln. Eine Stadtteilzeitung sucht Verstärkung für ihr Redaktionsteam. Freiwillige, die journalistisches Talent haben und gerne schreiben oder in der Anzeigenakquise mitwirken möchten, sind willkommen.

Seniorenbegleiter gesucht

Ein Wohnpark hofft auf Helfer, die Senioren im Alltag begleiten möchten – sei es bei Spaziergängen, Stadtfahrten und Einkäufen oder aber auch im musikalischen und gestalterischen Bereich. Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit hochbetagten Menschen und eine angemessene Gesprächskultur, teilte die Celler Freiwilligenagentur mit.

Oliver Gatz 04.09.2020
Michael Ende 04.09.2020
Celle Stadt Einkaufserlebnis Altstadt - Verkaufsoffener Sonntag in Celle
Gunther Meinrenken 04.09.2020