Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kind misshandelt: Mutter muss 1080 Euro zahlen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kind misshandelt: Mutter muss 1080 Euro zahlen
15:56 12.07.2011
Anzeige
Celle Stadt

Die Mutter von fünf Kindern dementierte bis zuletzt den Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung, der gegen sie erhoben wurde. Vor Gericht wurde eine Sachbearbeiterin des Jugendamtes, sowie eine Familienhelferin des Caritas-Verbandes angehört. Deren Beobachtungen zufolge hatte es während der Besuchszeiten allerdings keinerlei liebevollen Umgang der gebürtigen Cellerin mit ihrem Sohn gegeben. Nach Auffassung der Sozialpädagogin sei die Mutter mit dem Jungen komplett überfordert gewesen und habe ihn in der Familie nur „geduldet“. Auch eine dritte Zeugin bekräftigte den Vorwurf. Gegenüber der Elterntrainerin soll die Dreißigjährige ebenfalls vom Fußtritt gegen ihren Sohn gesprochen haben.

Die Angeklagte beharrte hingegen auf ihrer Unschuld und beantragte ein niederes Strafmaß. Sie gestand lediglich, ihren Sohn oft angeschrien zu haben. In der Zeugenanhörung kam zudem noch eine weitere Körperverletzung in Form eines Fußtrittes gegen den Zweijährigen zu tage, welche sich im Herbst 2008 ereignet haben soll. Diesen Vorfall wollte die Mutter jedoch im begonnenen Prozess nicht mitverhandeln. Daher wird jetzt der Vertreter der Staatsanwaltschaft erneut Strafanzeige erstatten.

Von Anke Prause