Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kinderfest und Livemusik auf dem Celler Schützenplatz
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kinderfest und Livemusik auf dem Celler Schützenplatz
16:22 13.06.2018
Von Karin Dröse
Auf dem Schützenplatz spielen (von links): Fehlanzeige, Menschenkind und Dopamin. Außerdem gibt es dort das Jumicar-Kinderfest (oben). Quelle: privat / Sorokin (Archiv)
Celle Stadt

Außerdem finden Bastelaktionen statt. Kinder können sich beim Rodeoreiten versuchen oder in der Hüpfburg austoben. Im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft darf ein Menschenkicker nicht fehlen. Ein Zauberer und eine Zumba-Gruppe treten auf. Es gibt für alle Kinder ein Armband, das vier Euro pro Kind kostet. Damit können alle Angebote genutzt werden.

Neben einem Unterhaltungs- und Aktionsprogramm wurde eine große Tombola zusammengestellt. Dabei gibt es viele Preise zu gewinnen, darunter Gutscheine von Freizeiteinrichtungen und Restaurants oder Trikots. Der Erlös der Tombola kommt dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen zugute. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Ab 17.30 Uhr spielt die Band „Menschenkind“ aus Hannover Rock- und Popmusik, „Fehlanzeige“, ebenfalls aus Hannover, präsentiert Rock und die Böhse Onkelz Cover Band „Dopamin Inc.“ aus Paderborn sorgt mit Deutschrock für Unterhaltung.

„Bewahre das Kind in dir“ ist das Motto der Band „Menschenkind“ aus Hannover. Der Schlagzeuger Alex und der Gitarrist Jan und ihre Frontfrau Isa (Gesang) stehen für Authentizität, Professionalität und vollkommene Hingabe zur Musik. Seit Ende 2015 machen sie gemeinsam deutschsprachige Rockmusik, die ihren Platz irgendwo zwischen Indie und Mainstream findet. Ihre Texte sind so außergewöhnlich, dass sie viel Platz für eigene verrückte Interpretationen lassen, doch andererseits sind sie auch erschreckend nachvollziehbar. So werden sich vermutlich, neben glücklich verliebten jungen Paaren und lebenserfahrenen Erwachsenen, die mit beiden Beinen im Leben stehen, besonders orientierungslose Heranwachsende in den Songs wieder erkennen.

Dass bei ihren energievollen Live-Auftritten nicht nur die vier Vollblut-Musiker aus Hannover Spaß haben, merkt man sofort, wenn man einen Blick ins Publikum wirft. Die Band liefert eine überzeugende und mitreißende Show ab, auf die sich die Celler freuen dürfen.

Die Band „Fehlanzeige“ gründete sich im Sommer vergangenen Jahres mit Max Krause (Gesang, Bass), Celina Meier (Schlagzeug) und Max Herbeck (Gitarre). Tourstart der Musiker, die „ehrliche Rockmusik“ machen wollen, ist am Samstag beim Festival „Celle rockt den Platz“. In ihrer Musik findet man Rock der 1970er- und 1980er-Jahre sowie dem Punkrock der 1990er-Jahre.

Um dem eklatanten Bauland-Mangel in Celle zu begegnen, weist die Stadt Celle jetzt in direkter Nachbarschaft des neuen Famila-Centers in Groß Hehlen auf 12 Hektar Fläche das neue Baugebiet „Im Tale“ aus. Beim in Kürze beginnenden Rennen um die Bauplätze sollen einige Berufsgruppen einen Vorsprung haben.

Michael Ende 13.06.2018

„Ich wollte von Anfang an Geschichten erzählen mit meiner Kunst. Und das will ich immer noch.“ So beschreibt Frank Schult sein künstlerisches Anliegen und lädt damit ein, an diesen auf Leinwand gepackten Geschichten teilzunehmen. 17 Großformate aus vier Schaffensjahrzehnten (zwei davon noch „taufrisch“) plus drei plastische Bühnenbildmodelle zeigt das Kunstmuseum Celle in der aktuellen Ausstellung „Welt“, die am Wochenende unter großem Anklang eröffnet wurde.

13.06.2018

Am Freitag dem 22. Juni, ab 22 Uhr, wird Pietro Lombardi live in der Celler Discothek Inkognito auftreten. Die CZ verlost zweimal zwei Eintrittskarten mitsamt VIP-Paket.

Thomas Buhr 14.06.2018