Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kirche kommt zur Jugend
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kirche kommt zur Jugend
15:23 13.06.2010
Die neunte Klasse des HBGs gehört zu den ersten, die die neugestaltete Kirche besuchte. Quelle: Julia Klaschka
Anzeige
Celle Stadt

Mit unterschiedlichen Projekten wie „Pray at night“-Aktionen und anschließenden Sit-Ins, mit seiner Ausstellung zum Thema Glaubensbekenntnis und auch mit Gruppenstunden in denen Ideen gesammelt werden, möchte das Team Jugendlichen Kirche und Glaube wieder näher bringen.

Wichtig seien vor allen Dingen die Meinung und die Ideen der Jugendlichen, deswegen gelte es direkte Fragen an die Jugend zu stellen. „‘Was wollt ihr eigentlich?’, ist eine dieser Fragen“, sagt Angela Binder, Praktikantin im Team. Damit die Kirche und auch ihre Botschaft zu den Jugendlichen durchdringe, müsse in ihrer Sprache gesprochen werden, so Binder weiter.

Anzeige

Leider kommt es noch nicht ganz so an wie es sich das HotSpots-Team erhofft hatte. Doch ist das Dekanat Celle erst das erste von 18 Dekanaten und die Idee und Umsetzung trifft bis jetzt auf nur positive Resonanz. In der Residenzstadt gemachte Erfahrungen werden den späteren Stationen zugute kommen.

Christa Marschke freut sich, dass so ein Projekt in Celle stattfindet. „Für Jugendliche muss Kirche anders gestaltet werden, mit den Lichtern hier herrscht beispielsweise gleich eine andere Atmosphäre“, sagt die katholische Religionslehrerin vom Hermann-Billung-Gymnasium. Dass das Interesse abgenommen hat, liege daran, dass sich die Gesellschaft weiter entwickelt habe, glaubt Referent Nils Junker. „Aber nun bewegt sich die Kirche auf die Menschen, auf die Jugend, zu. Das ist ein neuer Schritt, gerade in der Jugendarbeit, da die Menschen sonst selbst zur Kirche gehen mussten.“

Von Julia Klaschka