Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Das bietet die AllerArt am Celler Schloss
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Das bietet die AllerArt am Celler Schloss
19:36 09.06.2019
Bei dem sonnigen Wetter hat so mancher Besucher Lust bekommen, seinen Garten zu dekorieren. Dafür gab es bei der AllerArt viele Anregungen.  Quelle: Doris Hennies
Celle

Schon am Sonntagnachmittag konnte eigentlich nur ein Fazit gezogen werden: Der Kreativ- und Designmarkt AllerArt 2019 vor und im Celler Schloss ist ein großer Erfolg. Zum Glück hat auch das Wetter gut mitgespielt. Obwohl noch in der Nacht vor der Eröffnung ein Gewitter mit Wassermassen und starken Windböen über das Gelände hinweggezogen war, gab es keine nennenswerten Schäden. „Die Aussteller waren vorgewarnt und hatte alles gesichert“, so Sarah Jacobi der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM).

Besucher aus weiten Teilen Deutschlands

So freuten sich die mehr als 80 Aussteller auf dem Gelände und im Rittersaal des Schlosses über Sonnenschein bei nicht so heißen Temperaturen, die auch die Besucher offenbar zu schätzen wussten. Neben den Gästen aus der Stadt und dem Landkreis Celle fanden auch viele Urlauber den Weg in die Ausstellung: Matthis (5 Jahre) und sein großer Bruder Joel (10) leben mit ihren Eltern am Bodensee und haben Ferien. Die beiden durften bei Joachim Borgolte selbst mit Hand anlegen, um sich nach alter Handwerkstradition ihr Springseil zu drehen. Aus Berlin und anderen Teilen Deutschlands kamen Layla (8) und Lara (10) nach Celle – eigentlich zu einem großen Familienfest. Und haben einen Ausflug zur AllerArt gemacht, wo sie als versierte Bastlerinnen am Stand von "Sandra Bormann Design" ihre eigenen Armbänder fädeln konnten. Unter den behütenden Blicken von Vater und Oma: „Das ist hier eine tolle Sache und bietet für alle etwas.“ Auch Michael (9) aus Regensburg hat mit seinem großen Bruder und seinen Eltern viel Spaß. Sie hatten die Fotobox im Saal für sich entdeckt und nutzten die Gelegenheit, dort ganz besonders „witzige Fotos zur Erinnerung an einen klasse Urlaub“ zu machen. „Und morgen geht’s in den Safaripark“, verriet der Rotschopf begeistert.

Viele Anregungen für Haus und Garten können sich die Besucher bei AllerArt holen. 

Tierisches für Haus und Garten

Auf dem Rundgang ließ sich so einiges entdecken, etwa die Fliegen, Uhren und handgefertigten Brillengestelle von "Stadtholz", wo Tessa Dechert verriet: „Die Männer sind modebewusster und mutiger geworden.“ Heike Bützer und ihr Mann verkaufen Gartendekoration und freuten sich besonders über das Wetter: "Da bekommen die Besucher Lust, ihren Garten zu schmücken. Und der Wind lässt unsere Windspiele eindrucksvoll sausen.“ Aus alten Metallteilen kreiert Frank Symanzik allerlei Getier für Haus und Garten. Und Michael Weyl aus Braunschweig bot Leckeres rund ums "volle Korn" – von Müslimix bis zu Backmischungen.

Örtliche Unternehmen präsentieren sich

Auch ortsansässige Label hatten ihren Weg auf den Kreativmarkt gefunden: Frisch aus dem Druck der „Allernixe“ stellen Tabea und Andreas Sprenger ihren "Celler Lieblingswein" als limitierte Edition vor. Das junge Desinger-Label "Carlchen B" von Katharina Stegmann kommt aus dem Traditionshaus Bade. Sie entwirft hochwertige, austauschbare Ohrhänger – auch individuell ganz nach Wunsch. Mit "Design – Klassiker – Möbel" wirbt das neue Studio "deklaMo" in der Blumlage für seine Vintagemöbel. Ein paar ausgesuchte Exemplare wurden im Saal aufgestellt – unter anderem um Platz für die "Sofa-Band" aus Hannover zu bieten. Auch sonst hielt das Programm vieles an Mitmachmöglichkeiten und Unterhaltung für die Besucher bereit.

Von Doris Hennies

Celle Stadt Juristenforum in Celle - Richter müssen standhaft sein

Seinem Ruf als Zentrum der niedersächsischen Justiz machte Celle beim 13. Juristenforum des Katholischen Forums Niedersachsen wieder alle Ehre

08.06.2019

Mit einem Konzert auf dem Lauensteinplatz wollen das Gewerbeforum und die Eltern eines kranken Kindes Geld für die Kinderstation der MHH sammeln.

08.06.2019

Die Pläne der Stadtverwaltung zur Neuordnung der Celler Schullandschaft stoßen in Westercelle auf viel Zustimmung, in Neuenhäusen auf Kritik.

Christian Link 07.06.2019