Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kulturkreis wechselt zum "Bauernhaus"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kulturkreis wechselt zum "Bauernhaus"
15:58 11.10.2018
Von Gunther Meinrenken
Jörg Giere, Dietrich Klages und Andreas Brüggemann (von links) schlüpfen nun unter das Dach der Interessengemeinschaft Bauernhaus. Quelle: David Borghoff
Celle

Als in den 70er- und 80er-Jahren viele historische Fachwerkbauten dem Abriss zum Opfer fielen, formierte sich auch in Celle Widerstand. 1984 wurde der Kulturkreis Fachwerk gegründet, der sich für die Erhaltung und Wiederherstellung alter Baudenkmäler stark gemacht hat und das Bewusstsein für die Fachwerkbaukunst sensibilisieren wollte. 34 Jahre später löst sich der etwa 100 Mitglieder zählende Verein auf, doch nicht endgültig. Die Aktivitäten werden unter dem Dach der bundesweit verbreiteten Interessengemeinschaft Bauernhaus fortgesetzt.

"Wir haben in den vergangenen Jahren versucht, den Vorstand zu verjüngen und neue Mitglieder zu werben", berichtet Andreas Brüggemann, Vorsitzender des Kulturkreises Fachwerk. Allerdings habe man feststellen müssen, dass das Thema Fachwerk beim jüngeren Publikum "nicht so interessant ist". Letztlich ausschlaggebend für den Wechsel sei gewesen, dass die Vereinsarbeit nur noch auf den Schultern weniger gelastet habe. "Darunter haben unsere Veranstaltungen gelitten", stellt Brüggemann fest.

Nachdem man intensiv nach Lösungen gesucht habe, habe man sich entschlossen, bei der IG Bauernhaus einzutreten. "Schon bei der Gründung des Kulturkreises Fachwerk stand im Raum, ob man sich dort eingliedert. Diesen Gedanken haben wir nun wieder aufgegriffen", so der zweite Vorsitzende Jörg Giere. Die Celler werden nun eine Außenstelle der IG Bauernhaus gründen.

"Wir haben schon immer mit der Interessengemeinschaft zusammengearbeitet, etwa bei Ausstellungen. Da steckt mehr Kraft dahinter, zum Beispiel durch deren zahlreiche Fachleute", sagt Ehrenvorsitzender Dietrich Klages. Und Brüggemann ergänzt: "Wir haben jetzt keine Vorstandssitzungen mehr, müssen keine Protokolle mehr schreiben, die Verwaltung fällt weg. Wir haben mehr Zeit, um uns auf unsere Veranstaltungen zu konzentrieren."

Die Celler Außenstelle der IG Bauernhaus befindet sich in der Westcellerstraße 15a. Telefon: (05141) 9662055, E-Mail as_celle@igbauernhaus.de, www.fachwerk-celle.de, www.igbauernhaus.de.

Musik jüdischer Künstler in der Weimarer Zeit brachte Søren Thies am Samstagabend in der Celler Synagoge zu Gehör.

11.10.2018

Die Celler Jugendherberge kann die Auflagen zum Brandschutz nicht fristgerecht erfüllen. Das Haus wird deswegen ab Montag, 22. Oktober, bis zum Jahresende schließen.

Gunther Meinrenken 11.10.2018

Da kein Haftbefehl ergangen ist, sind zwei Tatverdächtige wieder auf freiem Fuß. Wegen der Bombendrohung in einer Burger-King-Filiale hielten sich am Dienstagabend zahlreiche Ehrenamtliche bereit.

Dagny Siebke 11.10.2018