Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Lesung zu Celles dunklen Geschichten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Lesung zu dunklen Geschichten aus Celle: Eintrittskarten zu gewinnen

09:02 01.10.2020
Anzeige
Celle

Die Stadt Celle ist nicht nur eine friedliche und fachwerkbunte Stadt, sondern hat auch verborgenen Schattenseiten zu bieten. Heiko Bloom und Karin Sohnemann haben die dunklen Geschichten festgehalten und laden Neugierige ein, in das schaurige Celle mit einzutauchen.

Lesung in Kunst & Bühne am Nordwall in Celle

Am Samstag, 3. Oktober, stellen die beiden Autorinnen ihr Buch „Dunkle Geschichten aus Celle“ vor. Die Lesung findet in den Räumlichkeiten von „Kunst & Bühne“ am Nordwall statt. Der Beginn ist um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Für den Besuch der Lesung verlost die Cellesche Zeitung auf der CZ-Facebookseite zwei Mal zwei Eintrittskarten. Teilnahmebedingungen stehen in dem Beitrag.

Anzeige

Bloom und Sohnemann arbeiten seit 20 Jahren als Gästeführerinnen in Celle. Beide haben bereits Texte zur Regionalgeschichte veröffentlicht. Mit ihrem neu veröffentlichten Werk entführen sie die Leser an verborgenen Orte der Stadt Celle. Die 16 Geschichten spielen am Abend, in der Nacht oder tief unter der Oberfläche. Das Buch bietet die Chance, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Geschichten über Weiß Frau aus der Sprache

Die Leser können beispielsweise mehr erfahren, über die weiße Frau, die sich nur im Dunkeln zeigt oder über den Erzdieb und Scharlatan Nickel List, der die kompliziertesten Schließmechanismen knacken konnte. Vor allem Gruselfans können sich über die Geschichten freuen, die ihre Leser gleichzeitig auch zum Staunen und manchmal sogar zum Schmunzeln bringen.

Von Lisa Brautmeier

Gunther Meinrenken 30.09.2020
Feiern in Celle - Ralveshof "auf links gedreht"
Gunther Meinrenken 30.09.2020
Beschauliches Celle? - Kriminalität und Drogenkonsum
Gunther Meinrenken 30.09.2020